William und Kate besuchen Konzentrationslager

Herzogin Kate und ihr Ehemann Prinz William auf dem Gelände des ehemaligen deutschen Konzentrationslagers Stutthof.

Herzogin Kate und ihr Ehemann Prinz William auf dem Gelände des ehemaligen deutschen Konzentrationslagers Stutthof.

Danzig. Der britische Prinz William und seine Frau Herzogin Kate haben am Dienstag das ehemalige deutsche Konzentrationslager Stutthof bei Danzig besucht. Am Montag waren die beiden 35 Jahre alten Royals mit ihren Kindern George (3) und Charlotte (2) von zahlreichen Menschen in Polens Hauptstadt Warschau empfangen worden. Am Dienstag ging es für die Familie ins nordpolnische Danzig, wo noch ein Rundgang durch die Altstadt auf dem Programm stand - eine Chance für zahlreiche Danziger, das Paar zu begrüßen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Um William und Kate einen herzlichen Empfang zu bereiten, hatte die Stadt nach eigenen Angaben mehrere tausend britische und Danziger Flaggen vorbereitet.

Zum Abschluss des Danzig-Besuchs sollten William und Kate das Museum der Gewerkschaft Solidarnosc besichtigen. Der polnische Ex-Präsident und Friedensnobelpreisträger Lech Walesa sollte das Paar begleiten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am Abend stand die Rückkehr nach Warschau auf dem Plan, von wo es für die Familie Mittwochfrüh weiter nach Deutschland geht. Dort werden die Royals in Berlin, Heidelberg und Hamburg erwartet.

Von dpa/RND

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen