Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Zwei Tote nach Brand auf norwegischer Insel: Mann festgenommen

Bei einem möglicherweise vorsätzlich gelegten Wohnungsbrand in Norwegen sind zwei Menschen getötet worden (Symbolbild).

Oslo. Zwei Menschen sind in Norwegen bei einem möglicherweise vorsätzlich gelegten Wohnungsbrand ums Leben gekommen. Die Überreste zweier Personen seien in dem Haus auf der Insel Askøy gefunden worden, sagte die zuständige Polizeistaatsanwältin Christine Møen Wisløff am Samstag bei einer Pressekonferenz in der nahegelegenen Stadt Bergen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Verhältnis der Todesopfer zueinander noch unklar

Man gehe davon aus, dass es sich dabei um zwei Vermisste - eine an der Adresse gemeldete Frau und einen Mann - handle. Ein anderer Mann wurde festgenommen. Er wurde beschuldigt, das Feuer verursacht zu haben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In welchem Verhältnis der Verdächtige und die beiden Todesopfer zueinander standen, ist noch ebenso unklar wie die Brandursache. Eine der Hypothesen der Ermittler sei aber, dass der Brand am Freitagvormittag vorsätzlich gelegt wurde, sagte Møen Wisløff. Nachbarn hatten nach Angaben des Rundfunksenders NRK Lärm aus der Wohnung gehört, bevor das Feuer ausgebrochen war.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.