Als kurze Entlastung für Arbeitnehmer

„Dringend benötigte Erholung“: Politiker fordern Feiertage an einem Sonntag nachzuholen

Jan Korte ist Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der Linksfraktion im Bundestag (Archivbild).

Jan Korte ist Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der Linksfraktion im Bundestag (Archivbild).

Düsseldorf. Weil der 1. Mai in diesem Jahr auf einen Sonntag fällt, sprechen sich Politiker von Linken und Grünen dafür aus, Feiertage künftig nachzuholen. Der Erste Parlamentarische Geschäftsführer der Linksfraktion im Bundestag, Jan Korte, sagte der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ am Montag: „Jeder verlorene Feiertag bedeutet mehr Stress und weniger dringend benötigte Erholung von den Belastungen durch die Arbeit und die Pandemie.“ Die Linke werde parlamentarisch tätig werden, „damit künftig keine Feiertage mehr ausfallen“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Arbeitsmarktexpertin der Grünen, Beate Müller-Gemmeke, sagte der „Rheinischen Post“, es sei jetzt an der Zeit, gesellschaftlich darüber zu diskutieren, dass Feiertage, die auf einen Sonntag fallen, nachgeholt werden können, wie dies bereits in einer ganzen Reihe von Ländern der Fall sei.

RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken