Energiekrise bereitet der Politik Sorgen

Arbeitsminister Heil: „Wir werden mehr tun müssen“

Hubertus Heil am Sonntag, 21.08.2022, in der Stadthalle der Hanse- und Universitätsstadt Rostock beim Landesparteitag der SPD Mecklenburg-Vorpommern.

Hubertus Heil am Sonntag, 21.08.2022, in der Stadthalle der Hanse- und Universitätsstadt Rostock beim Landesparteitag der SPD Mecklenburg-Vorpommern.

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) sieht die Menschen und Unternehmen wegen der stark gestiegenen Lebenshaltungskosten mit existenziellen Sorgen konfrontiert. „Die Stimmung in der Bevölkerung ist auf einem ganz sensiblen Punkt“, sagte er am Sonntag beim Parteitag der SPD Mecklenburg-Vorpommern in Rostock. Deswegen wolle er vor allem Bezieher mittlerer und unterer Einkommen in den Blick nehmen. Zu diesen Gruppen gehörten neben Arbeitnehmern auch Studenten und Rentner. „Wir werden mehr tun müssen“, so Heil. Anfang September müssten entsprechende Entscheidungen getroffen werden. Es gebe bereits ein Entlastungspaket in Höhe von 30 Milliarden Euro.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen