Ivanka Trump bekommt Büro im Weißen Haus

Bekommt ein eigenes Büro im Weißen Haus: Ivanka Trump

Bekommt ein eigenes Büro im Weißen Haus: Ivanka Trump

Washington. Trump-Tochter Ivanka bekommt ein eigenes Büro im Westflügel des Weißen Hauses. Die Tochter des US-Präsidenten werde keine offizielle Regierungsangestellte sein, aber ein Büro und Zugang zu als geheim eingestuften Informationen bekommen, teilte ein Anwalt Ivanka Trumps, Jamie Gorelick, am Montag (Ortszeit) mit. Die älteste Tochter des US-Präsidenten werde den Ethik-Regeln für Regierungsangestellte folgen. Das Weiße Haus äußerte sich dazu zunächst nicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Seit Donald Trump den Posten als US-Präsident angetreten hat, ist auch seine Tochter im Weißen Haus präsent, obwohl sie keine offizielle Rolle in der Trump-Regierung inne hat. Anders als ihr Ehemann Jared Kushner, der den US-Präsidenten berät. Ivanka Trump nimmt jedoch an vielen offiziellen Terminen teil und plant Gespräche zwischen ihrem Vater und Regierungs- und Organisationsvertretern. Erst am vergangenen Freitag saß sie neben Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Von dpa/RND/zys

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken