„Keine FBI-Ermittlungen gegen den Präsidenten“

Ist sich keiner Schuld bewusst: Donald Trump.

Ist sich keiner Schuld bewusst: Donald Trump.

Washington. „Gegen den Präsidenten wird nicht durch den Sonderermittler ermittelt“, sagte Trump-Anwalt Jay Sekulow in der NBC-Sendung „Meet the Press“. Damit widersprach Sekulow am Sonntag einem Tweet des US-Präsidenten Donald Trump, indem er sich anders geäußert hatte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Erklärung: Trumps Tweet vom Freitag sei eine gezielte Reaktion auf einen

Bericht der Washington Post

gewesen, wonach Sonderermittler Robert Mueller seine Untersuchungen zur Einmischung Russlands in die US-Wahl ausweitet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Sonderermittler Robert Mueller.

Sonderermittler Robert Mueller.

Wörtlich hatte Trump geschrieben: „Gegen mich wird ermittelt, weil ich den FBI-Direktor gefeuert habe, und zwar von dem Mann, der mir gesagt hat, ich soll den FBI-Direktor feuern. Hexenjagd.“ Die Botschaft verwies offenbar auf den stellvertretenden Justizminister Rod Rosenstein, dessen Rolle bei der Führung der Ermittlungen zunehmend kompliziert geworden ist.

Von RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken