Mutmaßlicher Attentäter rammt Polizeiwagen

Polizisten auf den Pariser Champs-Élysées.

Polizisten auf den Pariser Champs-Élysées.

Paris. Auf den Pariser Champs-Élysées hat ein mutmaßlicher Attentäter am Montag einen Polizeiwagen gerammt. Der Verdächtige habe sich verletzt und sei festgenommen worden, erklärte die Polizei zunächst. Ein Sprecher des Innenministeriums sagte später, der Angreifer sei „höchstwahrscheinlich“ tot. Sein Fahrzeug sei explodiert, als er versuche habe, das Polizeifahrzeug zu rammen, sagte Sprecher Pierre-Henry Brandet. Ein Bombenentschärfungskommando sei vor Ort.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Weder Polizeibeamte noch Passanten seien verletzt worden, erklärte die Polizei. Zuvor hatte sie via Twitter dazu aufgefordert, das Gebiet zu meiden. Eine U-Bahn-Haltestelle wurde geschlossen. Die französische Antiterrorstaatsanwaltschaft nahm Ermittlungen auf.

Die Pariser Prachtstraße zählt zu den größten Attraktionen für Touristen in der französischen Hauptstadt. Im April hatte ein Attentäter auf den Champs-Élysées einen Polizisten erschossen, nur wenige Tage vor der Präsidentschaftswahl. Die Ermittler fanden damals eine Botschaft am Tatort, in der der Täter die Terrormiliz Islamischer Staat verteidigte. Neben zwei weiteren Polizisten wurde eine deutsche Touristin verletzt. Der Mann, der laut der Staatsanwaltschaft ein langes Vorstrafenregister hatte, wurde von der Polizei erschossen. Der IS bekannte sich zu der Tat.

In Frankreich war am Sonntag eine neue Nationalversammlung gewählt worden. Die Partei des Präsidenten Emmanuel Macron, La République en Marche, hatte dabei die absolute Mehrheit gewonnen. Ob der mutmaßliche Angriff mit der Wahl in Verbindung stand, war zunächst nicht bekannt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken