Kanzler im Umfragetief

Großteil der Deutschen unzufrieden mit Scholz – auch Ampel kann nicht überzeugen

Bundeskanzler Olaf Scholz ist derzeit unbeliebt.

Bundeskanzler Olaf Scholz ist derzeit unbeliebt.

Berlin. Olaf Scholz kann eine Mehrheit der Deutschen einer Umfrage zufolge mit seiner Arbeit als Kanzler nicht überzeugen. In einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa für die „Bild am Sonntag“ gaben 62 Prozent der Befragten an, dass sie damit unzufrieden seien. Nur 25 Prozent bewerteten Scholz positiv.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Urteil über die Ampelkoalition fiel ähnlich schlecht aus: 65 Prozent bewerteten die Arbeit der Bundesregierung negativ, 27 Prozent gaben an, zufrieden zu sein. Gefragt wurde nach einer generellen Bewertung des Kanzlers und Ampelkoalition, nicht nach spezifischen Themen.

Nach Angaben der „Bild am Sonntag“ zeigten sich in einer vergleichbaren Umfrage Anfang März noch 46 Prozent der Befragten mit Scholz' Arbeit zufrieden, nur 39 Prozent gaben an, unzufrieden damit zu sein. Der Ampelkoalition bescheinigten damals 44 Prozent eine gute Arbeit, 43 Prozent waren anderer Ansicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Hauptstadt-Radar

Persönliche Eindrücke und Hintergründe aus dem Regierungsviertel. Immer dienstags, donnerstags und samstags.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Das Meinungsforschungsinstitut Insa hat am 19. August 2022 im Auftrag der „Bild am Sonntag“ 1002 Personen befragt. Die Fragen lauteten: „Alles in allem: Sind Sie mit der Arbeit von Olaf Scholz als Bundeskanzler zufrieden oder unzufrieden?“ und „Alles in allem: Sind Sie mit der Arbeit der aktuellen Bundesregierung zufrieden oder unzufrieden?“ Die Antwortmöglichkeiten (Einfachantwort) lauteten jeweils „zufrieden“, „unzufrieden“, „weiß nicht/keine Angabe“.

RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen