„Ich kam, um den Europatag zu feiern“

Raketenangriff während Ukraine-Besuch: EU-Ratspräsident muss sich in Sicherheit bringen

Charles Michel, Präsident des Europäischen Rates (Archivbild)

Charles Michel, Präsident des Europäischen Rates (Archivbild)

Brüssel. Ein Besuch von EU-Ratspräsident Charles Michel in der ukrainischen Hafenstadt Odessa ist wegen eines Raketenangriffs vorübergehend unterbrochen worden. Wie es in EU-Kreisen am Montag hieß, sei am Morgen während des Treffens von Charles Michel mit dem ukrainischen Ministerpräsidenten Denys Schmyhal in Odessa Luftalarm ausgelöst worden. Die beiden Politiker seien in einen Schutzbunker gegangen und hätten dort ihre Unterredung fortgesetzt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

+++ Alle Entwicklungen zum Krieg gegen die Ukraine im Liveblog +++

Michel veröffentlichte auf Twitter Fotos von seinem Besuch, die ihn zusammen mit Schmyhal und anderen Beamten zeigen. „Ich kam, um den Europatag in Odessa zu feiern“, schrieb Michel.

Teenager in Odessa offenbar nach Raketenangriff gestorben

Nach Angaben des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj soll ein 14-jähriger Junge in Odessa getötet worden sein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Gespräche über Wiederaufbau der Ukraine

Nach Angaben aus EU-Kreisen besuchte Michel den Hafen von Odessa, wo Getreidelieferungen wegen der russischen Blockade des Schwarzmeers feststecken. Er traf neben Schmyhal den Chef der ukrainischen Marine. Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj sei zwischenzeitlich per Video dazugeschaltet worden. Gegenstand der Gespräche war demnach unter anderem der geplante Solidaritätsfonds für den Wiederaufbau der Ukraine.

RND/dpa

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken