Keine Arbeitsgrundlage


„Kaum Informationen“ zur Gaskrise: Sachsens Innenminister kritisiert Bund

Ein Gaszähler zeigt den Verbrauch an. Sachsens Innenminister Armin Schuster (CDU) kritisiert die Bundesregierung dafür, den Bundesländern kaum Informationen zu der aktuellen Energiekrise zu liefern: „Ich glaube, dass die Bundesnetzagentur bereits jetzt sehr genau sagen könnte, wie einzelne Szenarien konkret aussehen.“

Ein Gaszähler zeigt den Verbrauch an. Sachsens Innenminister Armin Schuster (CDU) kritisiert die Bundesregierung dafür, den Bundesländern kaum Informationen zu der aktuellen Energiekrise zu liefern: „Ich glaube, dass die Bundesnetzagentur bereits jetzt sehr genau sagen könnte, wie einzelne Szenarien konkret aussehen.“

Loading...

Mehr aus Landespolitik in Sachsen

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen