Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Wahlen

Mehr Briefwähler auch in Großpösna

Auch in Großpösna – hier das Rathaus der Gemeinde – ist ein steigender Trend zur Briefwahl zu verzeichnen.

Auch in Großpösna – hier das Rathaus der Gemeinde – ist ein steigender Trend zur Briefwahl zu verzeichnen.

Grosspösna.Der deutschlandweit zunehmende Trend zur Briefwahl (die LVZ berichtete) trifft auch auf die Gemeinde Großpösna zu. Bei der letzten Europa- und Kommunalwahl 2014 wurden insgesamt 412 Briefwähler gezählt. Aktuell hat die Gemeinde an bereits fast 700 Wähler die Briefwahlunterlagen versandt. In Großpösna sind inklusive Ortsteilen knapp 4400 Frauen und Männer wahlberechtigt. Zur letzten Gemeinderatswahl hatten 58 Prozent der Stimmberechtigten von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht. Die Beteiligung an der Bundestagswahl 2017 lag laut Gemeinde bei 84 Prozent. Auch in den Ortsteilen wird jetzt wieder in eigener Sache gewählt. Denn 351 Wahlberechtigte in Dreiskau-Muckern, 277 in Seifertshain, 333 in Güldengossa und 407 in Störmthal stimmen am Sonntag auch über die künftige Zusammensetzung der Ortschaftsräte ab.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Olaf Barth

Mehr aus Politik regional

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.