Koalition

Schultütenscheck: Sachsen will jedem Erstklässler 100 Euro schenken

Schulanfänger haben während einer Schuleingangsfeier ihre Schulranzen vor sich abgestellt.

Schulanfänger haben während einer Schuleingangsfeier ihre Schulranzen vor sich abgestellt.

Dresden. Die schwarz-grün-rote Koalition will in den kommenden drei Jahren jedem neuen Schulkind 100 Euro zum Start zukommen lassen. Auf diesen „Zuckertütenscheck“ haben sich CDU, Grüne und SPD im Rahmen der Haushaltsverhandlungen für den Doppelhaushalt 2023/24 verständigt. Insgesamt seien jeweils 4,5 Millionen Euro für 2023, 2024 und 2025 im Haushalt vorgesehen, wie die Koalitionsfraktionen am Montag bekannt machten. Von dem Geld sollen auch die dafür notwendigen Verwaltungskosten der Kommunen gedeckt werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Doppelhaushalt umfasst mehr als 49 Milliarden Euro. Insgesamt 790 Änderungsanträge zum Regierungsentwurf des Haushalts wurden bei den Beratungen diskutiert. Gut 300 davon werden nun ins parlamentarische Verfahren eingebracht. Der Haushalt soll im Dezember verabschiedet werden. Die Fraktionen von CDU, Grünen und SPD verständigten sich auch darauf, den Landkreisen und kreisfreien Städten 2023 und 2024 jeweils eine Million Euro als kommunales Klimabudget bereitzustellen. Mit dem Geld sollen beispielsweise die Kitas saniert werden können, um ihre Energiebilanz zu verbessern.

Von kol

Mehr aus Landespolitik in Sachsen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken