Auswärtiges Amt setzt Ausreisebemühungen fort

Trotz Taliban-Ausreiseverschärfung: Ehemalige Ortskräfte können weiter aus dem Land

Sabiullah Mudschahid, Sprecher der Taliban, spricht während einer Pressekonferenz.

Sabiullah Mudschahid, Sprecher der Taliban, spricht während einer Pressekonferenz.

Kabul/Berlin . Trotz der jüngsten Ausreiseverschärfungen in Afghanistan durch die regierenden militant-islamistischen Taliban sind Ausreisen ehemaliger Ortskräfte aus Sicht des Auswärtigen Amts weiter möglich. Man habe die Äußerungen der Taliban zur Kenntnis genommen, hieß es am Dienstag aus dem Auswärtigen Amt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am Sonntag hatte Talibansprecher Sabiullah Mudschahid angekündigt, dass Afghaninnen und Afghanen an der Ausreise gehindert werden, sollten sie keinen triftigen Grund dafür haben. Begründet wurde dies mit angeblich schlechten Lebensumständen geflüchteter und evakuierter Afghanen im Ausland. Frauen benötigten künftig zudem die Begleitung eines männlichen Verwandten, sollten sie ins Ausland reisen wollen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Wir werden die Taliban weiter an ihren Taten messen und setzen mit Nachdruck unsere Ausreisebemühungen fort“, hieß es aus dem Auswärtigen Amt. Im Rahmen der militärischen Evakuierung seien 5000 afghanische Staatsangehörige aus Afghanistan ausgeflogen worden. Seit der Machtübernahme durch die Taliban hätten darüber hinaus mehr als 13.100 Ortskräfte, besonders Gefährdete sowie deren Familienangehörige von deutschen Auslandsvertretungen Visa zur Weiterreise nach Deutschland erhalten. Somit seien mindestens 18.100 Afghaninnen und Afghanen aus ihrem Heimatland ausgereist, hieß es.

RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken