Sängerin überrascht Fans

„Ich habe vor Glück geweint“: Annemarie Eilfeld trotz Hormonstörung schwanger

Sängerin Annemarie Eilfeld

Sängerin Annemarie Eilfeld

Im vergangenen Sommer hatte Schlagersängerin Annemarie Eilfeld (32) öffentlich gemacht, dass sie an einer Hormonstörung, dem sogenannten PCO-Syndrom, leidet und sich ihr Kinderwunsch deshalb womöglich nie erfüllen wird. Umso überraschender jetzt die schöne Nachricht: Die frühere „DSDS“-Teilnehmerin ist schwanger.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Meine Chancen, natürlich schwanger zu werden, standen laut meiner Frauenärzte bei 25 Prozent. Das hat uns sehr den Wind aus den Segeln genommen und mich persönlich sehr frustriert“, sagte Eilfeld der „Bild“-Zeitung. Während einer Routineuntersuchung sei dann beim Ultraschall festgestellt worden, dass sie in der sechsten Woche schwanger sei. „Ich habe vor Glück geweint, gelacht und gekreischt“, erinnert sich die Sängerin.

Babybauch bei Instagram

Der Vater ist ihr langjähriger Freund Tim Sandt – den überraschte sie drei Tage später mit der frohen Botschaft: „Ich habe Tim dann ein Buch für werdende Papas geschenkt und das Ultraschallbild hineingelegt“, sagte Eilfeld der Zeitung. „Er war auch total glücklich!“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auch in ihrer Instagram-Story sprach Eilfeld am Montag über ihre Schwangerschaft und antwortete auf die Frage, ob sie wirklich schwanger sei, augenzwinkernd mit „Entweder das, oder ich habe die letzten 24 Wochen zu viel gefuttert“. Dazu zeigte sie ihren Fans ein Foto ihres nicht mehr zu übersehenden Babybauchs.

Beim PCO-Syndrom bildet der Eierstock durch ein Hormonungleichgewicht statt nur einer Eizelle gleich mehrere, die schnell absterben und als Zysten im Eierstock verbleiben.

RND/seb

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken