Bei Besuch der Stadt Luton

Mann wirft mit Eiern auf König Charles III. – Festnahme

Bildschirmfoto aus einem PA-Video, das zeigt, wie Sicherheitsbeamte König Charles III. während eines Besuchs in Luton von der Menge wegführen, als er sich mit Bürgern trifft.

Bildschirmfoto aus einem PA-Video, das zeigt, wie Sicherheitsbeamte König Charles III. während eines Besuchs in Luton von der Menge wegführen, als er sich mit Bürgern trifft.

Luton. Wegen eines mutmaßlichen Eierwurfs auf König Charles III. hat die Polizei in der Stadt Luton einen Verdächtigen festgenommen. Der Mann sei zwischen 20 und 30 Jahre alt, teilte die Polizei der Grafschaft Bedfordshire am Dienstag mit. Der König wurde nicht getroffen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Charles war am Dienstag kurz nach seiner Ankunft am Rathaus der Stadt nördlich von London vorübergehend von seinen Bodyguards von der Menge weggeführt worden. Nach kurzer Zeit habe der Monarch dann aber an einer anderen Stelle weiter Hände geschüttelt, meldete die Nachrichtenagentur PA.

Bereits vor rund einem Monat war in der nordenglischen Stadt York ein 23-jähriger Mann vorübergehend festgenommen worden, der mit mehreren Eiern den König sowie Königsgemahlin Camilla knapp verfehlt hatte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen