Hagrid-Darsteller gestorben

„Du hast uns zu einer Familie gemacht“: „Harry Potter“-Stars trauern um Robbie Coltrane

Robbie Coltrane und Daniel Radcliffe in „Harry Potter und der Stein der Weisen“.

Robbie Coltrane und Daniel Radcliffe in „Harry Potter und der Stein der Weisen“.

Mit bewegenden Worten gedenken die Darsteller der „Harry Potter“-Reihe dem verstorbenen britischen Schauspieler Robbie Coltrane. Der Darsteller des Wildhüters „Hagrid“ war am Freitag im Alter von 72 Jahren gestorben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Robbie war einer der lustigsten Menschen, die ich je getroffen habe, er hat uns als Kinder am Set immer zum Lachen gebracht“, sagte Harry-Potter-Darsteller Daniel Radcliffe in einem Statement gegenüber US-Medien. „Ich habe wundervolle Erinnerungen daran, wie er unsere Stimmung bei ‚Harry Potter und der Gefangene von Askaban‘ aufrechterhalten hat, als wir uns alle stundenlang in Hagrids Hütte vor dem sintflutartigen Regen versteckten mussten. Er hat Geschichten erzählt und Witze gemacht, um die Moral aufrechtzuerhalten“, so Radcliffe. „Ich fühle mich unglaublich glücklich, dass ich ihn treffen und mit ihm arbeiten durfte. Er war ein unglaublicher Schauspieler und ein liebenswerter Mann.“

James Phelps, der Fred Weasley in den „Harry Potter“-Filmen spielte, schrieb bei Twitter: „Ich werde die Gespräche über alle Themen unter der Sonne vermissen. Und ich werde nie vergessen, dass Robbie Coltrane im September 2000 an meinem allerersten Tag an einem Filmset zu meinem sehr nervösen 14-jährigen Ich kam und sagte: ‚Genieß es, du wirst großartig sein.‘ Danke dafür.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Hermine-Darstellerin Emma Watson schrieb bei Instagram: „Robbie war wie ein lustiger Onkel, aber vor allem war er zutiefst fürsorglich und mitfühlend mir gegenüber, als Kind und als Erwachsene. Sein Talent war so immens, dass es Sinn machte, dass er einen Giganten spielte – er konnte jeden Raum mit seiner Brillanz füllen.“ Sie werde seine Süße, seinen Spitznamen für sie, seine Wärme, sein Lachen und seine Umarmungen vermissen. „Du hast uns zu einer Familie gemacht. Du sollst wissen, dass du das für uns warst. Es gab keinen besseren Hagrid. Du hast es zu einer Freude gemacht, Hermine zu sein.“

„Harry Potter“-Autorin J. K. Rowling beschrieb Coltrane in einem Tweet als „ein unglaubliches Talent“. „Ich werde nie wieder jemanden wie Robbie kennenlernen“, schrieb Rowling zu einem Foto von ihr und Coltrane bei einer Abendveranstaltung. „Er war ein unglaubliches Talent, ein absolutes Unikat, und ich hatte das unglaubliche Glück, ihn zu kennen, mit ihm zu arbeiten und mich mit ihm kaputt zu lachen.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Vor seiner Rolle in den „Harry Potter“-Filmen war der schottische Schauspieler als Kriminalpsychologe Eddie Fitzgerald in der 1990er-Fernsehserie „Für alle Fälle Fitz“ (Originaltitel: „Cracker“) bekannt geworden. Für diese Rolle erhielt er von 1994 bis 1996 dreimal in Serie die Auszeichnung als bester Schauspieler bei den British Academy Television Awards. Hagrid verkörperte er zwischen 2001 und 2011 in allen acht Potter-Filmen. Zudem war Coltrane in den James-Bond-Filmen „Golden Eye“ und „Die Welt ist nicht genug“ zu sehen.

RND/seb

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen