Schmerz und Enttäuschung

„Ich habe geweint und geflucht“: Anna Wilken spricht über unerfüllten Kinderwunsch

Die Influencerin Anna Wilke.

Die Influencerin Anna Wilke.

Berlin. Influencerin Anna Wilken hat ihren Schmerz und ihre Enttäuschung über den erneuten unglücklichen Ausgang einer künstlichen Befruchtung via Instagram öffentlich gemacht. „Ich habe geweint, geflucht und viel Zeit mit meinen Gedanken verbracht“, schrieb die 26-Jährige am Dienstag auf Instagram.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Wilken, die seit mehreren Jahren ihre fast 500.000 Follower an ihren Versuchen teilhaben lässt, ein Kind zu bekommen, hatte sich nach eigenen Angaben vor zwei Wochen zum wiederholten Mal eine befruchtete Eizelle einsetzen lassen. „Leider wollte unser Eisbär nicht bei uns bleiben und der 7. Embryotransfer hat nicht geklappt“, ließ sie ihre Follower wissen. „Die letzten Tage waren ehrlich gesagt nicht leicht und das müssen sie auch nicht immer sein“, schrieb die Influencerin und Autorin.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wilken hatte 2014 bei Heidi Klums Castingshow „Germany‘s next Topmodel“ (Pro Sieben) mitgemacht und Bücher über ihre Endometriose, eine Unterleibserkrankung, geschrieben. Nachdem Wilken im vergangenen Herbst ihre große Freude über eine geglückte künstliche Befruchtung geteilt hatte, postete sie im Dezember Fotos aus dem Krankenhaus nach einer Fehlgeburt.

RND/dpa

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen