Wirtschaftsministerium sucht Fotografen für 350.000 Euro

Comedian Mike Krüger will Robert Habeck gut aussehen lassen

Bundeswirtschaftsminister und Vizekanzler Robert Habeck (Archivbild).

Bundeswirtschaftsminister und Vizekanzler Robert Habeck (Archivbild).

Zwei Monitore mit Bildern von Grünen-Politiker Robert Habeck, eine antik-wirkende Kamera in der Hand, ein Sakko mit T-Shirt – fertig ist die (einzige) Kulisse in einem neuen „Musikvideo“ des Comedians Mike Krüger.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Krüger besingt dort Bundeswirtschaftsminister und Vizekanzler Robert Habeck: „Seit der Robert jetzt die deutsche Wirtschaft leitet, will er natürlich immer gut aussehen. Logisch, dass ihn dann ein Fotograf begleitet. Das sollte auch die CDU verstehen.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Weiter heißt es: „Ich bin der neue Fotograf von Robert Habeck. Auf meinen Fotos ist der Robert immer scharf.“ Hintergrund der Performance: Das Bundeswirtschaftsministerium sucht einen neuen Fotografen oder eine Fotografin. Die von Habeck geführte Behörde hat eine Ausschreibung veröffentlicht. Der geschätzte Gesamtwert für die Rahmenvereinbarung laut Ministerium: 350.000 Euro.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Auf meinem Konto stapeln sich die großen Scheine, dafür sieht der Robert immer super aus. Und natürlich ist er auch nicht so alleine und vielleicht kommt er sogar noch ganz groß raus“, heißt es in Krügers neuem Song weiter.

Wirtschaftsministerium zahlt in 2022 bereits 26.500 Euro für Fotografen

Der vom Wirtschaftsministerium ausgeschriebene Auftrag ist ab dem 1. Januar 2023 zunächst auf zwei Jahre befristet, dann gibt es zwei Verlängerungsoptionen über jeweils ein Jahr. Die angegebenen 350.000 sind ein Maximalbeitrag und auf die möglichen vier Jahre veranschlagt. Bewerbungsschluss ist am 06. Dezember.

Laut „Spiegel“ betont das Wirtschaftsministerium, dass die Obergrenze solcher Vereinbarungen in der Regel nicht ausgeschöpft würden. Im laufenden Jahr seien erst 26.500 Euro für die fotografische Begleitung von Vizekanzler Habeck ausgegeben worden.

Auch handele es sich bei der Ausschreibung um eine Rahmenvereinbarung, nicht um eine Anstellung beim Ministerium. Fotografen, die in diesem Zusammenhang für das Ministerium arbeiten würden, seien dem gesamten Ministerium zugeordnet. Dazu zähle neben der fotografischen Reise- und Terminbegleitung Habecks unter anderem auch die Auftragsfotografie für die Öffentlichkeitsarbeit des gesamten Ministeriums.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/alx

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen