Pharrell Williams fordert wirtschaftliche Gleichheit für Schwarze in den USA

Der Sänger Pharrell Williams.

Der Sänger Pharrell Williams.

Virgina Beach. Der US-Rapper und Musikproduzent Pharrell Williams hat die US-Geschäftswelt zu mehr Unterstützung für farbige Unternehmer aufgerufen. Außerdem solle sie mehr für wirtschaftliche Gleichstellung tun, sagte Williams am bei der Vergabe der Martin-Luther-King-Preise der Urban League of Hampton Roads, die sich unter anderem für die wirtschaftliche Stärkung von Afroamerikanern und anderen Nicht-Weißen einsetzt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Große Unternehmen müssten in solche Menschen investieren, sagte Williams laut einem Bericht der Zeitung „Virginian-Pilot“. Einige Unternehmen hätten das bereits erkannt. „Die Pfiffigen - die es noch in 50 Jahren geben wird“, sagte der Musiker.

Die Urban League of Hampton Roads ehrt mit den Preisen Menschen, die nach ihrer Ansicht den Einsatz Kings für soziale Gerechtigkeit verkörpern. Die Auszeichnungen konnten in diesem Jahr wegen Corona nicht persönlich überreicht werden. Die Veranstaltung wurde auf Facebook und Youtube gestreamt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/AP

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken