Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Medientage Mitteldeutschland

600 Medienmacher feiern in der Moritzbastei

Media Night in der Moritzbastei.

Media Night in der Moritzbastei.

Leipzig.Gute Stimmung in der Moritzbastei: Dort wurde am Dienstagabend die traditionelle Media Night im Rahmen der Medientage Mitteldeutschland gefeiert. 600 Gäste nutzten bei sommerlichem Büfett und Getränken die Gelegenheit, sich auszutauschen –Intendanten, Radio- und Fernsehmoderatoren, Journalisten genauso wie Kommunikationswissenschaftler, Werber und Unternehmen aus der Medienwirtschaft. Eine der Gastgeberinnen war MDR-Intendantin Karola Wille, die man unter anderem im Gespräch mit WDR-Intendant Tom Buhrow, ZDF-Intendant Thomas Bellut oder Fernsemoderatorin Kamilla Senjo sah. Die letzten blieben bis zwei Uhr morgens. Für Überraschung sorgte das Erscheinen von André Poggenburg, ehemals AfD-Vorsitzender in Sachsen-Anhalt, der nach LVZ-Informationen auf keiner Gästeliste gestanden hatte. Gleich zu Beginn gab es außerdem einen Unfall im Innenhof – eine Frau stürzte und erlitt eine schwere Verletzung. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Allgemein gab es positive Reaktionen zum "frischen Wind", den die Medientage durch ihre neue Konzeption, den neuen Veranstaltungsort – die Baumwollspinnerei – und ihre neuen Organisatoren erhalten haben – die Agentur von Christian Bollert (Detektor FM) und Claudius Nießen (Autor und Kulturmanager). Veranstalter ist die Arbeitsgemeinschaft Medientage Mitteldeutschland, der unter anderem die Landesmedienanstalten von Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen, die Stadt Leipzig, der Mitteldeutsche Rundfunk, die Mitteldeutsche Medienförderung und Radio PSR angehören. Seit 2018 wird die Media Night als gemeinsame Veranstaltung des Mitteldeutschen Rundfunks und der Privatradios ausgerichtet. "Wir sind zwar publizistische Wettbewerber, aber uns verbindet auch viel. Wir sind strategische Partner. Die digitale Welt hat uns zusammengeführt", sagte MDR-Intendantin Karola Wille zur Eröffnung des Abends, die sie zusammen mit Friedrich A. Menze, Vermarktungschef von Regiocast, bestritt.

Am Mittwoch geht das Branchentreffen in Leipzig zu Ende.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Kerstin Decker

Mehr aus Promis regional

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.