Leipziger Traditionsrestaurant

Fast alles beim Alten im Bachstüb’l

Neuer Wirt: Matthias Hopf (rechts) übernimmt das Restaurant Bachstübl und die alte Belegschaft – Ilona Rolle, Diana Rolle und Stephan Lamß (von rechts). Sie freuen sich nun auf die neuen Gäste.

Neuer Wirt: Matthias Hopf (rechts) übernimmt das Restaurant Bachstübl und die alte Belegschaft – Ilona Rolle, Diana Rolle und Stephan Lamß (von rechts). Sie freuen sich nun auf die neuen Gäste.

Leipzig. Nun also das Bachstüb’l im Thomaskirchhof. Da Hopf gleich um die Ecke wohnt, übernimmt er sozusagen seine Stammkneipe. Den Laden kennt er aus dem Effeff. Nur reichlich 14 Tage war die beliebte Einkehrstätte geschlossen, nachdem hier zum vergangenen 31. Dezember der Wirt Frank Weiße nach fast genau 40-jähriger Tätigkeit aus Altersgründen aufgehört hatte. Die LVZ erreichten darob bange Anfragen der Leserschaft, ob denn das Bachstüb’l das bleibt, was es war. Neuwirt Hopf ist sich der Lage und der Tradition des Hauses sehr wohl bewusst: „Altbackenes haben wir verändert, doch die Tradition wird bewahrt.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wenn also die Stammgäste am Dienstagabend zur Eröffnungsparty kommen, werden sie ihre Restauration fast so wie immer vorfinden. Die Holztische wurden erneuert, dazu gibt es jetzt Bänke, auf den man gepolstert sitzen kann, was die Aufenthaltsdauer verlängern könnte. Auch wurde die Speise- und Getränkekarte aufgefrischt beziehungsweise erweitert. Das Ragout fin, zu DDR-Zeiten Würzfleisch genannt, steht natürlich weiter drauf.

Altbacken ist aus Tradition mitnichten auch der Kuchen. Den bäckt hier schon seit über zehn Jahren Ilona Rolle, Kuchen nach sächsischer Hausfrauenart und vor allem Bachs Kaffeetorte mit Sahne. Die Dame in der Küche ist wie Kellner Stephan Lamß (seit 40 Jahren im Lokal) froh, dass es im Bachstüb’l ohne große Veränderungen weitergeht. Am Dienstag ist ab 12 Uhr offen für jedermann. Auf den Tischen liegen zur Begrüßung, ein Österreicher lässt grüßen, Mozartkugeln, und vorm Eingang ist der rote Teppich ausgerollt. Der aber mehr als Schutz, damit nicht gleich so viel Winterdreck ins frisch gefegte Gasthaus geschleppt wird.

Von Thomas Mayer

Mehr aus Promis regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken