Menü
Anmelden
Wetter heiter
36°/ 21° heiter
Thema Rechtsextreme Aufmärsche nach Todesfall in Chemnitz

Rechtsextreme Aufmärsche nach Todesfall in Chemnitz

Alle Artikel zu Rechtsextreme Aufmärsche nach Todesfall in Chemnitz

Die rechtsextreme NPD in Sachsen marschiert seit Dienstag vor Asylbewerberheimen auf und hat damit massive Proteste ausgelöst. Schon zum Auftakt der sogenannten Aktionswoche formierten sich in Chemnitz Gegenkundgebungen.

30.10.2012

Nach wiederholten Gewaltexzessen zwischen Rechtsextremen und mutmaßlichen Linksautonomen hat die Polizei ihre Präsenz in Limbach-Oberfrohna bei Chemnitz verstärkt.

01.08.2011

Der Verein RAA Opferberatung Sachsen hat Rechtsextreme für einen erneuten Überfall auf das Jugendzentrum „Doro 40“ in Limbach-Oberfrohna bei Chemnitz verantwortlich gemacht.

22.05.2011

Mit Kundgebungen will eine Bürgerinitiative einen möglichen Aufmarsch von Rechtsextremen in Chemnitz anlässlich des Jahrestages der Zerstörung an diesem Samstag verhindern.

28.02.2011

Ein am 5. März geplanter Neonazi-Aufmarsch in Chemnitz darf laut einem Beschluss des Verwaltungsgerichts stattfinden. Die Stadtverwaltung wollte den Rechtsextremen verbieten, anlässlich des 65. Jahrestages der Bombardierung der Stadt durch die Straßen zu ziehen.

25.02.2010

Die Verhinderung des Dresdner Neonazi- Aufmarsches am Samstag durch tausende Blockierer ist nach Ansicht des Chemnitzer Politologen Eckhard Jesse „eine Niederlage für den Rechtsstaat“.

15.02.2010
1 2 3 4