Sun Express

Bei dieser Airline ist der Check-in bald nur noch online kostenlos

Eine Sun-Express-Boeing 737 Max 8 am Flughafen Hamburg. Wer künftig nicht online eincheckt, muss am Flughafen­schalter der Airlines eine Gebühr zahlen.

Eine Sun-Express-Boeing 737 Max 8 am Flughafen Hamburg. Wer künftig nicht online eincheckt, muss am Flughafen­schalter der Airlines eine Gebühr zahlen.

Wer mit dem deutsch-türkischen Ferienflieger Sun Express künftig verreist, muss bis zum Abflugtag online einchecken, um eine zusätzliche Gebühr zu vermeiden. Denn die Fluggesellschaft macht ab dem 26. März 2023 den Check-in am Sun-Express-Flughafenschalter kostenpflichtig.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Alle, die nicht online einchecken, müssen am Schalter dann 5 Euro bezahlen. Etwas günstiger wird es, wenn der Flughafen Check-In-Service bereits im Vorfeld gebucht wird und die Anzahl der einzucheckenden Gäste hinterlegt wird. Dann kostet der Service 2,99 Euro, heißt es in einer Mitteilung, die dem Redaktions­Netzwerks Deutschland (RND) vorliegt. Inklusive ist der Flughafen Check-In-Service hingegen im SunPremium-Tarif und bei der Zusatzoption SunPriority. Bereits jetzt empfiehlt die Airline ausdrücklich den Online-Check-in, um die Prozesse am Flughafen zu beschleunigen.

Bei diesen Airlines kostet der Check-in am Schalter

Andere Airlines haben bereits seit Längerem einen kostenpflichtigen Check-in am Schalter. Für alle Reisenden, die mit dem TUIfly-Pure-Tarif fliegen und nicht online einchecken, wird ein Entgelt in Höhe von 5 Euro pro Person fällig.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei Ryanair sind die Gebühren noch deutlich höher: 55 Euro müssen Passagierinnen und Passagiere für das Einchecken und das Ausdrucken der Bordkarte am Schalter bezahlen.

RND/bv

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen