Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Istanbul versinkt im Schnee – Flugverkehr wieder aufgenommen

Eine Frau mit Regenschirm fotografiert sich im Schneetreiben in Istanbul.

Istanbul. Nach erheblichen Einschränkungen im Flugverkehr wegen starken Schneefalls hat der internationale Istanbul Airport den Normalbetrieb weitestgehend wieder aufgenommen. Es gebe keine Flugausfälle mehr, sagte ein Sprecher der Betreiberfirma der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wegen des Schneefalls waren am Montag und Dienstag etliche Flüge ausgefallen, zeitweise gab es einen kompletten Flugstopp. Ab Dienstagmittag waren wieder Überseeflieger zur Landung zugelassen. Die halbstaatliche Fluggesellschaft Turkish Airlines hatte mit, dass alle Flüge vom Flughafen Istanbul bis Mitternacht gestrichen würden. Vom kleineren Airport Sabiha Gökcen am anderen Ende der Stadt wurden keine weiteren Ausfälle gemeldet.

„Wie in Alaska“

Bilder auf Twitter zeigten, wie der Flughafen Istanbul praktisch im Schnee versinkt. Ein Nutzer schreibt dazu: „Es ist buchstäblich wie in Alaska.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Der Istanbuler Gouverneur Ali Yerlikaya untersagte am Dienstag das Benutzen von privaten Fahrzeugen in der Metropole. Räumfahrzeuge waren im Einsatz, um Straßen von Schnee und Eis zu befreien. Zahlreiche Menschen mussten laut Medienberichten die Nacht im Auto verbringen.

Auch in den Tourismusgebieten Bodrum und Antalya schneite es. Im Laufe des Dienstags erwartete die Wetterbehörde weiteren Schneefall in der Region Istanbul und in Anatolien.

RNDdpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.