Basketball

Mavericks gewinnen in NBA ohne Doncic, Porzingis und Kleber

Dwight Powell (l) von den Dallas Mavericks zieht zum Korb.

Dwight Powell (l) von den Dallas Mavericks zieht zum Korb.

Dallas. Zwei Tage nach der Niederlage am Sonntag holten die Texaner am Dienstagabend (Ortszeit) ein 114:102. Die beiden Stars Doncic und Porzingis fehlten verletzt, Kleber steht wie vier weitere Mavericks-Profis auf der Corona-Liste der NBA.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Durch den Sieg, den NBA-Legende Dirk Nowitzki als Kommentator für die Mavs begleitete, kommt das Team nun wieder auf eine ausgeglichene Bilanz von 15 Siegen und 15 Niederlagen und zog in der Western Conference an den Timberwolves vorbei. Weil die Phoenix Suns 108:90 gegen die Los Angeles Lakers gewannen, sind die Mavericks auch mit dem NBA-Rekordmeister wieder gleichauf. Die Suns sind nun wieder alleine Tabellenführer der Western Conference und haben einen knappen Vorsprung auf die Golden State Warriors, die eine Niederlage mehr auf dem Konto haben.

© dpa-infocom, dpa:211222-99-473602/2

dpa

Mehr aus Sport

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen