Laufen

25. Eilenburger Mazdalauf: Kretschmer und Kayser ganz vorn

Beim 25. Mazdalauf in Eilenburg zeigen die zahlreichen Teilnehmer Top-Leistungen.

Beim 25. Mazdalauf in Eilenburg zeigen die zahlreichen Teilnehmer Top-Leistungen.

Eilenburg. Bilderbuchwetter und 580 Starter bei der 25. Auflage des Eilenburger Mazdalaufes. Und dabei stand vor drei Wochen noch gar nicht fest, ob der Lauf überhaupt stattfindet. „Wir hatten einen Notfallplan. Auch Überlegungen einer Absage standen ein bisschen im Raum. Am heutigen Veranstaltungstag sind wir aber über die Anmeldezahlen sehr zufrieden. Gerade in solchen Zeiten wie sie aktuell herrschen, ist das ein solides Starterfeld“, freute sich Jens Lieske, Vorsitzender des VfL Eilenburg.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Den ganzen Vormittag ging es Schlag auf Schlag. Der Schülerlauf machte zu besten Frühstückszeit den Anfang. Dann folgten Ileburger Frühstückslauf, das 5-Kilometerrennen und Nordic-Walking, dann die Minis und der Bambinilauf. Auch zahlreiche Vereine wie die der Ruderclub Eilenburg, VFB, VfL oder die Turnerinnen des SV Lok Eilenburg. “Wir sind hier gerne am Start. Das hat schon eine schöne Tradition“, sagte Rayk Bremme-Jung von Ruderclub. An der Strecke klatschte auch Oberbürgermeister Ralf Scheler mit. Diesmal als Zuschauer. “Ich wäre gerne mitgewalkt. Eine Erkältung zwingt mich aber zum zuschauen. Nächstes Jahr bin ich wieder dabei“, versprach das Stadtoberhaupt.

Höhepunkt und Abschluss der Jubiläumsausgabe war der kurz vor Mittag der Start zum 10-Kilometer Hauptlauf, wo mit 135 Akteuren die meisten Teilnehmer am Start standen. Die Schnellsten sprangen auch sofort vom Start weg und führten mit großen Vorsprung das Feld an. Nach knapp sieben Minuten war das Spitzenduo aus Paul Kretschmer vom LC Taucha und Marc Werner vom LFV Oberholz von der ersten Runde zurück. Knapp dahinter als Dritter Jan Gutscher von den TriStars Markkleeberg. Das gleiche Bild nach der zweiten Runde. Die schnellste Frau, Paulina Kayser vom SC DHfK Leipzig, rangierte zu diesem Zeitpunkt knappe 30 Sekunden hinter der Männerspitze. Erst nach der dritten Runde setzte sich der Tauchaer vom Zweitplatzierten Oberholzer ab. Paulina Kayser lief dagegen von Anfang an einen ungefährdeten Sieg entgegen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Vor der finalen fünften Runde hat Paul Kretschmer zehn Sekunden Vorsprung gegenüber Marc Werner herausgelaufen. Weitere 20 Sekunden dahinter Jan Gutscher. Altmeister Olaf Ueberschär (LFV Oberholz) kämpft auf Rang vier, kommt aber nicht weiter an die Spitze heran. Knappe sieben Minuten sieht auch so der Zieleinlauf aus. Paul Kretschmer vom LC Taucha gewinnt in 34:27 min vor Marc Werner mit 34:41 min und Jan Gutscher mit 35:10 Minuten. Bei den Frauen siegte Paulina Kayser vom SC DHfK Leipzig in 36:42 min. vor Paula Gredig (SC DHfK Leipzig) mit 40:27 min. und Bärbel Hempel vom ESV Lok Döbeln in 43:12 Minuten.“

Von Steffen Brost

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken