DFB-Pokal

„Absolutes Highlight für uns“: RB Leipzigs Frauen empfangen Eintracht Frankfurt

Nationalspielerin Laura Freigang von Eintracht Frankfurt ist am Samstag am Cottaweg zu Gast.

Nationalspielerin Laura Freigang von Eintracht Frankfurt ist am Samstag am Cottaweg zu Gast.

Leipzig. Die Entwicklung des Frauen-Teams bei RB Leipzig ist rasant. Sowohl in der zweiten Liga als auch im DFB-Pokal macht die Truppe von Cheftrainer Saban Uzun mit Erfolgen auf sich aufmerksam und gehört zu den großen Favoriten für den Aufstieg in die Bundesliga. Doch im Achtelfinale des Pokals könnte der Kontrahent am Samstag (12 Uhr, Stadion am Cottaweg, Sky) dann doch zu groß sein. Die Leipzigerinnen bekommen es mit Eintracht Frankfurt zu tun, die aktuell auf dem zweiten Platz der Tabelle im Oberhaus stehen – noch vor dem FC Bayern München.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Das Spiel ist ein absolutes Highlight für uns“, sagt Coach Uzun. Trotz aller Vofreude ist dem Übungsleiter klar, wie die Chancen am Samstag aussehen: „Die Rollen sind klar verteilt: Frankfurt hat eine sehr starke Entwicklung genommen und ist in der Bundesliga-Spitze angekommen. Wir sind Außenseiter und werden weniger Ballbesitz haben als gewohnt.“ Für die RB-Frauen eine Herausforderung, denn in der zweiten Liga gehen sie regelmäßig als klarer Favorit in ihre Spiele, dominieren mit reichlich Ballbesitz und erspielen sich jede Menge Chancen. Nun werden die Leipzigerinnen vermehrt auf Konterchancen setzen und aus wenigen Möglichkeiten das Maximum herausholen müssen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

„Zum Weiterkommen werden wir einen sehr guten Tag benötigen und die Eintracht einen weniger guten“, sagt Coach Uzun ganz direkt. Dabei könnten die zahlreichen Fans am Samstagmittag am Stadion am Cottaweg den Unterschied ausmachen. Die rund 1300 Plätze sind ausverkauft.

Mehr aus Sport in Sachsen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen