Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Fußball

Auf Greulich folgt Uzun: RB Leipzigs Zweitliga-Frauen finden neuen Coach

Saban Uzun stand zuletzt an der Seitenlinie der Wolfsburger U23.

Saban Uzun stand zuletzt an der Seitenlinie der Wolfsburger U23.

Leipzig. "Jung, dynamisch, ehrgeizig und extrem aufgeschlossen", so charakterisiert Viola Odeberecht, Leiterin Frauen- und Mädchenfußball bei RB Leipzig, den neuen Trainer der Zweitliga-Frauen des Clubs. Der heißt laut einer Vereinsmitteilung vom Freitag Saban Uzun, kommt aus Wolfsburg an den Cottaweg. Beim VfL betreute der gebürtige Tübinger bis 2019 die weibliche U23, nahm sich im Anschluss eine Auszeit, unter anderem um sich weiterzubilden. Nun kehrt Saban mit dem Engagement bei RB an die Seitenlinie zurück und folgt auf Katja Greulich, die auf eigenen Wunsch ging und künftig den FC Basel trainieren wird. Der 35-Jährige erhält einen Zwei-Jahres-Vertrag.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Ich freue mich auf diese extrem spannende Aufgabe und bin den Verantwortlichen des Clubs sehr dankbar, dass sie mir das Vertrauen schenken, um die ehrgeizigen Ziele zu erreichen“, so der neue RB-Coach. „Die Mannschaft ist sehr ambitioniert und meine Aufgabe ist es, die Spielerinnen auf das nächste Level zu bringen.“ Das sei nur möglich, wenn sich eine verschworene Einheit entwickle und sich jede und jeder dem Teamgedanken unterordne. Das ehrgeizige Ziel von dem der Trainer spricht ist bekannt: der Aufstieg in die erste Liga.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Saban kann sich bisher über zwei Neuzugänge freuen. In den vergangenen Tagen gab RB sowohl die Verpflichtung von Luca Graf (bisher Turbine Potsdam) als auch die von Torhüterin Elvira Herzog (bisher 1. FC Köln) bekannt. Demgegenüber stehen aktuell vier Abgänge. Madlen Frank hat ihre Karriere beendet. Yvonne Weilharter, Sara Schaller und Stella Busse stellen sich neuen Herausforderungen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ernst wird es für den neuen Coach und sein Team erstmals am 21. August. Mit der ersten Runde im DFB-Pokal am 21. August beginnt die nächste Pflichtspielsaison. Die 2. Bundesliga startet eine Woche später.

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.