Basketball-Bundesliga

Nationalspieler verlässt Niners Chemnitz: Wimberg will zu den Bayern gehn

Niklas Wimberg (Nummer 6) im weißen Trikot der deutschen Basketball-Nationalmannschaft.

Niklas Wimberg (Nummer 6) im weißen Trikot der deutschen Basketball-Nationalmannschaft.

Chemnitz. Basketballer Niklas Wimberg verlässt die Chemnitz Niners vorzeitig und wechselt zum Bundesliga-Konkurrenten FC Bayern München. Das gaben beide Vereine am Sonntag bekannt. Der 26 Jahre alte Nationalspieler hatte zwar noch einen Vertrag bis Sommer 2023, machte aber von einer Ausstiegsklausel Gebrauch. In der Klausel ist festgelegt, dass Wimberg gegen eine festgeschriebene Ablösesumme bei einem Angebot eines Euro-League-Teams die Chemnitzer verlassen darf. Dieser Fall sei nun eingetreten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wimberg kam 2019 von den Eisbären Bremerhaven nach Chemnitz. Dort schaffte das Talent den Durchbruch im Männerbereich. Der gebürtige Oldenburger hatte großen Anteil am Aufstieg der Niners im Jahr 2020 und an der äußerst erfolgreichen vergangenen Saison. Die Sachsen qualifizierten sich für die Playoffs und erreichten das Halbfinale des BBL-Pokals. Wimberg bestritt in den zurück liegenden drei Jahren 81 Pflichtspiele für Chemnitz, erzielte dabei 8,5 Punkte pro Partie.

Von dpa Carsten Roloff

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen