Handball

Baumgärtel wirft NHV Concordia Delitzsch zum Abschied auf Rang drei

Starker Auftritt: Steve Baumgärtel während seines letzten Spiels für den NHV Concordia Delitzsch bei der HSG Freiberg.

Starker Auftritt: Steve Baumgärtel während seines letzten Spiels für den NHV Concordia Delitzsch bei der HSG Freiberg.

Freiberg/Delitzsch. Am Pfingstsamstag reisten die Handballer des NHV Concordia Delitzsch zur HSG Freiberg – und holten sich mit einem 27:24-Erfolg den dritten Tabellenplatz der Handball-Oberliga zurück. Allerdings war dem Sieg ein hartes Stück Arbeit vorausgegangen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Die Jungs haben ganz viel Mentalität gezeigt, um Marius und Baumi mit einem Sieg zu verabschieden. Beide haben auch einen entscheidenden Anteil am Gewinn dieses Spiel gehabt“, sagte NHV-Trainer Jan Jungandreas mit Blick auf Marius Harig und Steve Baumgärtel, die ihr letztes Spiel für die Concorden absolvierten.

Lesen Sie auch

Das Team startete selbstbewusst in die Partie. Yves Voigtländer setzte mit dem 1:0 in der zweiten Minute den Führungstreffer, Freiberg glich umgehend aus. Die nächsten Minuten gehörten Delitzsch. Michael Günther verwandelte den Siebenmeter zum 5:2. Beim Stand vom 5:6 mussten sich der NHV in der Abwehr neu sortieren, da Moritz Brodowski nach einem Foul die Rote Karte sah. Nun zeigte sich wieder einmal die Breite des Kaders. In der Abwehr übernahmen Harig und Max Kalliske im Zusammenspiel mit einem stark aufgelegten Marian Voigt Verantwortung. Im Angriff zeigten Baumgärtel, Kapitän Niklas Prautzsch und Günther, dass die Punkte unbedingt nach Delitzsch gehen sollten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In den Folgeminuten entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, wobei die Concorden immer wieder den Führungstreffer markierten. Mit einem Dreierpack vom noch einmal stark aufspielenden Baumgärtel, Niclas Reinhardt und Marius Harig ging es beim Stande vom 14:11 pro NHV in die Pause.

„Tolle geschlossene Mannschaftsleistung“

Die Fans beider Seiten waren sich einig, dass die Unparteiischen an diesem Abend eine klare Linie vermissen ließen. Allein sechs Strafzeiten und sechs Siebenmeter in der ersten Halbzeit sprachen hier eine deutliche Sprache.

Der NHV kam selbstbewusst aus der Kabine. So sehr sich die Hausherren auch mühten, die Delitzscher ließen sie nicht mehr herankommen. Beim Stande von 26:20 war die Halle in Delitzscher Hand. Während die Gästefans ihre Mannschaft nochmal richtig nach vorne pushten, waren die Freiberger deutlich ruhiger geworden. Die HSG bäumte sich dennoch kurz auf, konnte aber nichts mehr ausrichten. Den Schlusspunkt der Partie setzte Torhüter Felix Herholc, der nicht nur den letzten Freiberger Siebenmeter parierte, sondern auch noch den Nachwurf ganz fest in seinen Händen hielt.

„Alles in allem war das wieder eine ganz tolle geschlossene Mannschaftsleistung“, befand Jan Jungandreas nach der Partie Der Jubel bei Mannschaft und den mitgereisten Fans kannte keine Grenzen. Concordia klettert damit in der Tabelle auf den ersehnten Bronzeplatz und wird am 18. Juni im letzten Saisonspiel beim Tabellenzweiten in Köthen alles daran setzen, diesen zu verteidigen und sich damit für eine starke Saison zu belohnen. Für die Hausherren und deren Verantwortliche platzte dagegen der Traum, mit der Hilfe von Delitzsch das Aufstiegsrecht in die 3. Liga wahrnehmen zu können.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

NHV Delitzsch: Voigt, Herholc; Günther 4/2, Kürth 3/3, Baumgärtel 5, Prautzsch 4, Müller, Harig 1, Zierau 2, Kalliske 1, Griehl, Wächter, Reinhardt 3, Brodowski 1, Teichert, Voigtländer 3.

Von Antje Rennert

Mehr aus Sport in Sachsen

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.