Regionalliga

Auftakt nach Winterpause verschiebt sich: Chemie-Spiel in Cottbus abgesagt

BSG Chemie Leipzig gegen Energie Cottbus: Die Partie am Samstag musste abgesagt werden. Der Rasen im Stadion der Freundschaft ist nicht bespielbar.

BSG Chemie Leipzig gegen Energie Cottbus: Die Partie am Samstag musste abgesagt werden. Der Rasen im Stadion der Freundschaft ist nicht bespielbar.

Leipzig/Cottbus. Den fußballerischen Start ins Jahr 2023 hatten sich die Regionalliga-Kicker der BSG Chemie Leipzig sicherlich ganz anders vorgestellt. Das Auftaktmatch am Samstag um 13 Uhr in Cottbus wurde abgesagt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Rasen nicht bespielbar

Eine Platzbegehung beim FC Energie hatte ergeben, dass der Rasen im Stadion der Freundschaft nicht bespielbar sei. Der Gastgeber teilte auf der Vereinsseite mit: „Die Platzverhältnisse lassen eine Austragung des Spiels am Samstag nicht zu, so dass die Spielpaarung durch den Verband abgesetzt wurde. Ein möglicher Ersatztermin steht bislang noch nicht fest.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wetter könnte für weitere Spielabsagen sorgen

Am Donnerstagmorgen habe sich Cheftrainer Claus-Dieter Wollitz im Beisein der Rasenverantwortlichen und technischen Dienste sowie des Veranstaltungsleiters das Grün genauer angeschaut. Chemie-Coach Miroslav Jagatic reagierte gegenüber der LVZ mit diesen Worten: „Wir hatten uns ordentlich vorbereitet, beide Mannschaften hätten gern gespielt. Aber damit mussten wir rechnen, das irgendwann der Winter zurückkommt. Nun ist die Situation nicht zu ändern und wir legen sofort den Fokus auf unser Mittwoch-Heimspiel gegen Erfurt.“ Es werde weiter trotz des Schnees weiter trainiert.

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt ist dies nicht das einzige abgesagte Spiel der Regionalliga Nordost. Gestrichen ist bereits das Freitag-Match zwischen Rot-Weiß Erfurt und Altglienicke. Auch das Sonntagsspiel zwischen Lok Leipzig und Babelsberg steht auf der Kippe – eine (Vor-)Entscheidung über die eventuelle Absetzung wird schon am Freitag erwartet, zumal in der Nacht zum Sonntag in Leipzig Schneefälle erwartet werden.

Mehr aus Sport in Sachsen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen