Fußball

Dauerkarten-Rekord bei RB Leipzig: Kurzentschlossene haben es schwerer

RB Leipzigs Angelino beim Eckball.

RB Leipzigs Angelino beim Eckball.

Leipzig. Mal eben noch kurzentschlossen ein Ticket für das nächste Heimspiel von RB Leipzig kaufen? Das wird in der kommenden Saison nicht leichter. Denn ein großer Teil der zur Verfügung stehenden 47.069 Plätze (42.600 bei internationalen Partien) ist weg, noch bevor irgendeine Begegnung überhaupt angesetzt ist. Der Grund ist schlicht: Der Dauerkartenverkauf brummt. Stand Dienstag hat RB nach eigenen Angaben 32.000 der Tickets vergeben (Vorsaison 31.000) – ein neuer Rekord. Das Ende der sprichwörtlichen Fahnenstange ist hier aber noch nicht erreicht: Denn die Verkaufsphase für neue Dauerkarten, die am 28. Juni begonnen hat, ist noch nicht beendet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wer allerdings auf ein Saisonticket für den Fanblock (Sektor B) gehofft und bisher noch nicht zugeschlagen hat, wird auch keine Chance mehr dazu haben. 500 der Tickets für den Stehplatzbereich hatte RB neu in den Verkauf gegeben. Sie gingen in kürzester Zeit über den virtuellen Ladentisch. Freie Dauerkarten-Plätze gibt es aktuell noch in den Sektoren A und C. Wer mehrere zusammenhängende Plätze sucht, wird es aber auch hier schwer haben.

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.