Volleyball – 2. Bundesliga Süd

Die ESA Grimma Volleys stehen kurz vor dem Start in die 2. Bundesliga

So wie in dieser Szene aus einem früheren Zweitliga-Spiel will der VVG-Block auch in der anstehenden Saison 2022/2023 souverän stehen.

So wie in dieser Szene aus einem früheren Zweitliga-Spiel will der VVG-Block auch in der anstehenden Saison 2022/2023 souverän stehen.

Grimma. Wer wird der Nachfolger des TV Dingolfing in der Südstaffel der 2. Volleyball-Bundesliga der Frauen? Am 17. September fällt der Startschuss für die neue Spielzeit. Hier ein Überblick über die Staffel-Konkurrenz der ESA Grimma Volleys, die erstmals am 24. September beim VC Wiesbaden II gefordert sein werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

TV Dingolfing

Die „Dingos“ haben den letzten Erfolg noch in guter Erinnerung. „Als Platzierung wäre die vordere Tabellenhälfte wünschenswert“, sagt Trainer Andreas Urmann. Zum Auftakt wartet das Bayernderby gegen den Aufsteiger TSV Unterhaching. Sechs Neuzugänge hat Dingolfing zu vermelden. Neu aufgestellt ist der amtierende Meister unter anderem auf der Zuspielposition.

TSV Unterhaching

Der Liga-Neuling würde nicht nur gern Dingolfing Paroli bieten. „Klassenerhalt und möglichst viele Gegner ärgern“, so lautet das Saisonziel. „Wir sind gespannt auf die erste Saison in der 2. Bundesliga“, sagt Carolin Januschke, die auf der Diagonalposition spielt. Neu im Kader ist Celina Krippahl, die dem Team mit ihrem Spielwitz die nötige Sicherheit geben soll. Im Heimspiel gegen den SSC Freisen hofft Unterhaching auf die erste Überraschung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

SSC Freisen

„Der Aufsteiger Unterhaching ist für uns ein vollkommen unbeschriebenes Blatt. Wir erwarten ein spannendes Spiel“, sagt Freisens Trainerin Brigitte Schumacher. Sabine Weiß, Lara Jülg und Mira Bohlen kommen von den proWIN Volleys TV Holz ins Nordsaarland. Das Saisonziel ist klar: „Wir wollen einen sicheren Mittelfeldplatz erreichen.“

TV Altdorf

Erneut zu den besten Drei der Liga gehören will der TV Altdorf. Als neue Trainerin verpflichtete der Vorjahres-Dritte Ex-Zuspielerin Christy Swagerty. Auf dem Feld werden fünf neue Gesichter zu sehen sein. Erster Gegner in dieser Saison ist Aufsteiger SV Karlsruhe-Beiertheim. „Ich denke, wir werden mit einem großen Fragezeichen dahinfahren und uns überraschen lassen“, sagt Außenangreiferin Juliane Kind.

SV Karlsruhe-Beiertheim

Der Aufsteiger selbst hat vor dem Duell mit dem TV Altdorf noch das Spiel gegen die TG Bad Soden auf dem Programm. „Beide Teams haben neue Spielerinnen und mehr Erfahrung“, sagt SV-Trainer Sebastian Kaschub. Der Klassenerhalt ist das Ziel der Karlsruherinnen. Helfen sollen dabei die junge Mittelblockerin Annika Dilzer sowie die zweitligaerfahrenen Alexandra Bura-Dollhofer und Antonia Steinbach.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

TG Bad Soden

Erstmals nach vier Jahren verzeichnet die von Steffen Pfeiffer trainierte TG einen großen Umbruch. Zurück aus Wiesbaden ist Pauline Schultz. Aus der eigenen Zweiten kommt Außenangreiferin Kathrin Christ. Neu im Team sind auch Mittelblockerin Marie-Christin Werner, Nachwuchs-Libera Emma Burda, Rückkehrerin Lea Beerboom (Diagnonal), Leonie Amann (Universal) und Finja Prokein, die mit Doppelspielrecht (SSC Bad Vilbel/3. Liga) vom Kader-Stützpunkt Südwest kommt.

VCO Dresden

Ebenfalls am ersten Spieltag empfängt Bad Soden den VCO Dresden. „Natürlich stehen bei uns als Nachwuchsmannschaft die Weiterentwicklung jeder einzelnen Spielerin im Vordergrund. Dennoch haben wir uns als Ziel gesetzt, am Ende der Saison im oberen Drittel der Tabelle zu stehen“, sagt Libera Emely Nowak. Gespannt ist Dresden auf die Derbys gegen Grimma. „Da ist in der vollen Halle immer gute Stimmung“, erzählt Außenangreiferin Anna Busch.

VC Wiesbaden II

Wiesbaden muss den Weggang von neun Spielerinnen kompensieren. Der neue Trainer Lubos Vedrödy muss viele frische Gesichter zu einer Einheit formen. „Wir haben jetzt das Team aus dem eigenen Nachwuchs aufgefüllt und die wichtigsten Positionen mit etablierten Spielerinnen besetzt. Es ist eine gute Mischung“, sagt Vedrödy. Der Klassenerhalt ist das Ziel.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

SV Lohhof

Der SV Lohhof greift erst am zweiten Spieltag mit dem Kracher gegen Bad Soden ins Geschehen ein. Nach Platz vier in der Vorsaison sagt Trainerin Elena Kiesling: „Mit sechs Neuzugängen ist es das vorrangige Ziel, eine Mannschaft zu werden und dass alle Spielerinnen teamdienlich spielen.“ Und was wird wohl das beste Auswärtsspiel? „Unterhaching! Das ist die kürzeste Auswärtsfahrt“, sagt Kiesling.

TV Planegg-Krailling

Eine gemeinsame Trainingslager-Woche in Italien mit allen Spielerinnen und Trainern schweißte Planegg-Krailling durch intensives Training, Tanzabende und Strandtage eng zusammen. Es folgten Vorbereitungsturniere in der Heimat. Trainer Sepp Wolf gibt Platz fünf als Ziel aus: „Ich traue meiner Mannschaft einiges zu.“ Anna Rosenow, Olivia Ludwig und Joana Huber sind neu im Verein. Ina Kögel und Nicole van der Zwaan rücken aus der Zweiten auf.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

TV Waldgirmes

Nach dem Abstieg in der vergangenen Spielzeit nutzte der TV nach dem Rückzug von Allianz MTV Stuttgart II die zweite Chance und bleibt der Liga erhalten. Das Ziel ist der Klassenerhalt. Teammanager Martin Kukral: „Welche Fans fahren fünf Stunden zu einem Auswärtsspiel, um die Halle zum Beben zu bringen? Unsere! Waldgirmes ist und bleibt das geilste Dorf der Welt.“

Komplettiert wird das Südstaffel-Feld von den Roten Raben Vilsbiburg II, die in der Vorsaison Sechster wurden.

Mehr aus Sport in Sachsen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken