Leichtathletik

DLV nominiert für EM in München: Leipzig nur mit einer Sportlerin vertreten

Saskia Feige (Mitte) vom SC DHfK war bereits bei der WM in den USA ganz alleine für Leipzig am Start.

Saskia Feige (Mitte) vom SC DHfK war bereits bei der WM in den USA ganz alleine für Leipzig am Start.

Leipzig. Die Leichtathletik-WM im Juli war wie ein Brennglas, das die Probleme der deutschen Szene offengelegt hat. Lediglich zwei Medaillen waren dem Aufgebot der Bundesrepublik vergönnt, nur Malaika Mihambo hatte es im Weitsprung ganz nach oben auf das Treppchen geschafft. Doch nicht nur für den Deutschen Leichtathletik-Verband war die Weltmeisterschaft in Eugene (Oregon, USA) eine bittere Pille, auch der Standort Leipzig sah bei dem XXL-Event nicht sonderlich gut aus. Lediglich eine Starterin hatte die Messestadt in den USA vertreten: Saskia Feige vom SC DHfK. Auf sie wird es auch bei der Europameisterschaft in München ankommen, die für die Leichtathleten ab dem 15. August startet – auch hier wird die 24-Jährige als eine von 112 Athletinnen und Athleten ganz alleine für Leipzig an den Start gehen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Anfang des Jahres standen noch eine handvoll weitere Namen im Ring für die Heim-EM. Doch Verletzungen, Corona-Infektionen und schwache Ergebnisse bei den „Finals“ reduzierten die Liste nach und nach auf zwei Namen. So sollte zumindest noch der zehnfache deutsche Kugelstoß-Meister David Storl seine Vereinskollegin in die bayerische Landeshauptstadt begleiten, doch auch der ehemalige Welt- und Europameister muss überraschend passen. Der 32-Jährige hatte extra auf einen Start bei der WM verzichtet, um bei der EM fit zu sein – nun bremst ihn eine Handverletzung aus.

Lesen Sie auch

Immerhin das eine oder andere bekannte Gesicht wird Geherin Feige (15. bei der WM), die über die 20 Kilometer antritt, begleiten. So werden Staffel-Sprinter Deniz Almas (VfL Wolfsburg) und 100m-Hürden-Spezialist Gregor Traber (LAV Stadtwerke Tübingen) in München mit am Start sein, die beide am Leipziger Stützpunkt trainieren. Und auch in der eigenen Disziplin wird Feige von zwei Athleten begleitet, die mit der Region eng verbunden sind: 20km-Starter Karl Junghannß (LC TopTeam Thüringen) stammt aus Schmöln, 35-km-Starter und Silber-Olympionik Jonathan Hilbert (LG Ohra Energie) wird vom Leipziger Laufladen ausgerüstet und ist regelmäßig für Trainingseinheiten in der Region.

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.