Handball – Bundesliga

Doppeltes Verletzungspech: Meyer-Siebert hilft bei SC-DHfK-Handballern aus

Der nach Ludwigshafen verliehene Julius Meyer-Siebert hilft den SC-DHfK-Handballern am Donnerstag bei den benachbarten Rhein-Neckar Löwen aus.

Der nach Ludwigshafen verliehene Julius Meyer-Siebert hilft den SC-DHfK-Handballern am Donnerstag bei den benachbarten Rhein-Neckar Löwen aus.

Leipzig. Die SC-DHfK-Handballer befinden sind inmitten extrem schwerer Wochen. Da ist auf der einen Seite der Bundesliga-Start mit 0:4 Punkten, der die Mannschaft unter Druck setzt. Zumal am Donnerstag (19.05 Uhr) in Mannheim bei den Rhein-Neckar Löwen der nächste harte Brocken wartet. Auf der anderen Seite werden die Grün-Weißen von Verletzungspech heimgesucht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nachdem es bereits in der Vorbereitung ernste Blessuren wie die von Spielmacher Luca Witzke gab, muss die Mannschaft von Trainer André Haber nach zwei Saisonspielen zwei große Lücken im Rückraum verkraften. Die größte Hiobsbotschaft: Spielmacher Lovro Jotic, der schon länger über Probleme im linken Knie klagte, hat sich nun gemeinsam mit Mannschaftsarzt Pierre Hepp für eine Operation entschieden. Diese soll am Montag in der Leipziger Uniklinik erfolgen, von vier bis sechs Monaten Ausfall des 27 Jahre alten Kroaten ist momentan die Rede.

Die sportliche Leitung und Manager Karsten Günther sind bereits auf der Suche nach einem kurzfristigen Ersatz. Bei den Löwen wird aber Luca Witzke der etatmäßig einzige Grün-Weiße im mittleren Rückraum sein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der SC DHfK braucht Unterstützung der Fans

Zu allem Überfluss hat sich im Training auch noch Oskar Sunnefeldt verletzt. Der Rechtshänder wird mindestens in den nächsten beiden Partien in Mannheim und am Sonntag (16.05 Uhr) daheim gegen den HSV Hamburg fehlen. Für den 24-jährigen Schweden, der zuletzt beim 22:32 gegen Kiel zu den besten Leipzigern gehörte, gibt es indes kurzfristigen Ersatz. Denn Eigengewächs Julius Meyer-Siebert (22), der mit einem Zweitspielrecht an Zweitligist Eulen Ludwigshafen ausgeliehen ist, springt am Donnerstag für seinen Stammverein auf der linken Rückraumposition ein.

Der SC DHfK Leipzig braucht dringend Punkte und die Unterstützung der Fans, um einen kompletten Fehlstart zu verhindern. Die nächsten Heimspiele finden am 18. und 22. September gegen Hamburg und Erlangen statt. Zudem beginnt am Mittwoch der Vorverkauf für das Match gegen die Füchse Berlin, das am 23. Oktober (16.05 Uhr) angepfiffen wird.

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen