Handball

Drei Stars fehlten: SC DHfK Leipzig verliert deutlich gegen Wisla Plock

Die Handballer des SC DHfK Leipzig konnten lange mithalten, wurden in der Schlussphase von den Polen jedoch überrannt.

Die Handballer des SC DHfK Leipzig konnten lange mithalten, wurden in der Schlussphase von den Polen jedoch überrannt.

Wurzen/Leipzig. Allein der Blick in den Kader des SC DHfK Leipzig hat jedem Fan des Handball-Bundesligisten am Donnerstagabend einige Nerven geraubt. Weder Spielführer Luca Witzke noch die Abwehr-Asse Marko Mamic und Maciej Gebala waren pünktlich zum ersten Testspiel gegen Champions-League-Teilnehmer Wisla Plock aus dem Lazarett zurückgekehrt. Die geschwächte Sieben von Coach André Haber musste sich letztlich mit 23:32 geschlagen geben, zeigte aber über weite Teile des Spiels eine deutlich bessere Leistung, als es das Ergebnis vermuten lässt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Für die verletzten rückten die Talente Paul Bones und Vinzent Bertl in den Kader – und auch für den Neu-Profi Mika Sajenev, der als dritter Kreisläufer im Aufgebot steht, war so etwas mehr Spielzeit drin. Die deutlich verjüngte Truppe konnten lange mit dem polnischen Top-Team mithalten. Bis kurz vor dem Halbzeitpfiff sahen die Zuschauer in der Stadtsporthalle Wurzen eine ausgeglichene Partie.

Lesen Sie auch

Drei Tore in Folge sicherten Plock die 13:10-Pausenführung, doch auch im zweiten Durchgang kämpften sich die Leipziger noch einmal heran – bevor ihnen in der Schlussphase Konzentration und Kräfte ausgingen. Die 24:21-Führung bauten die Polen noch auf 32:23 aus. Eine deutliche Niederlage, die zwischenzeitlich (16:16) das Potenzial der Sachsen zeigte und bis kurz vor Schluss in dieser Deutlichkeit nicht zu erwarten war.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Beim Rückspiel am Freitag im Rahmen des Heldenfestes in der Ernst-Grube-Halle (18 Uhr) in Leipzig wollen die DHfK-Helden es besser machen.

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen