Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Fußball

Ein Kommen und Gehen: Personalkarussell beim ZFC Meuselwitz dreht sich

Zwei Urgesteine des ZFC Meuselwitz verlassen den Verein: René Weinert (Mitte) und Sebastian Albert (r.), hier mit Denny Krahl.

Zwei Urgesteine des ZFC Meuselwitz verlassen den Verein: René Weinert (Mitte) und Sebastian Albert (r.), hier mit Denny Krahl.

Meuselwitz. Wie jedes Jahr und auch diesmal nicht anders zu erwarten, gibt es etliche Veränderungen im Personal von Fußball-Regionalligist ZFC Meuselwitz. Mit dem erst 18-jährigen Luis Fischer wird ein Angreifer von der zweiten Mannschaft des FC Carl Zeiss Jena auf die Glaserkuppe wechseln, quasi im Schlepptau von Trainer Heiko Weber. Auch Fischers Teamkollege Felix Rehder (19) konnte der ZFC mit einiger Verzögerung engagieren, der Abwehrspieler hat ebenfalls einen Vertrag bis 2024 unterschrieben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Fix ist auch der Spielervertrag mit Thilo Gildenberg, der unter Weber in Jena gespielt hat und jetzt von Optik Rathenow kommt. Der in Abwehr als auch Mittelfeld einsetzbare 21-Jährige hat ebenfalls einen Zweijahresvertrag. Innenverteidiger Kilian Zaruba (20) von Union Fürstenwalde hat hingegen nur Vertrag bis 2023, jedoch mit Option bis 2024. Das Gleiche gilt für den von Germania Halberstadt kommenden Nils Schätzle (22), der im defensiven Mittelfeld einsetzbar ist. Zaruba wie Schätzle fallen äußerlich zunächst durch ihre stattliche Größe auf. Und für durchweg alle bisherigen Neuen des ZFC gilt ihr zartes Alter, bislang hat man durchweg Youngster geholt.

Mindestens zehn Spieler gehen

Abgänge haben die Zipsendorfer mindestens um die zehn zu verzeichnen. So wird Torwart Mathias Hamrol zum Trainingsauftakt am kommenden Montag nicht mehr dabei sein. Ob sein Kollege Justin Fietz bleibt und am 27. Juni in Meuselwitz die Saisonvorbereitung beginnt, war am Donnerstag noch offen. Es sieht also derzeit so aus, als ob die Position des Torhüters bei den Meuselwitzern weiterhin nicht ganz unproblematisch bleibt. Möglicherweise werden die Rot-Weißen aber auf dem Transfermarkt diesbezüglich noch fündig. Außerdem gehen Mittelfeldspieler Max Kulke, dessen Leihe von Dynamo Dresden leider endet, Niklas Jahn, Laurens Zintsch, Tobias Becker und Jegor Jagupov, deren Ziele wie bei Hamrol momentan noch offen oder zumindest unbekannt sind.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Verträge der beiden Verteidiger Kilian Senkbeil und Ben-Luca Moritz laufen aus. "Aber vielleicht können wir zumindest einen von beiden halten", hofft ZFC-Präsident Hubert Wolf. Die beiden Urgesteine René Weinert (immerhin schon 36) und Sebastian Albert (35) hören auf, eventuell lassen die Routiniers ihre Laufbahn ja aber bei kleineren Vereinen ausklingen oder stellen ihre Erfahrung anderweitig zur Verfügung.

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.