Fußball 3. Liga

Eine Baustelle weg: Heidrich wird sportlicher Leiter beim FC Erzgebirge Aue

Matthias Heidrich als Spieler im Trikot des FC Erzgebirge Aue im März 2005

Matthias Heidrich als Spieler im Trikot des FC Erzgebirge Aue im März 2005

Aue. Der ehemalige Fußballprofi Matthias Heidrich kehrt als Sportlicher Leiter zu Drittligist FC Erzgebirge Aue zurück. Der 44-Jährige trete den Job sofort an, teilte der Club am Mittwoch mit. Heidrich spielte von 2000 bis 2005 für die Veilchen und war Teil der Mannschaft, die 2003 den Aufstieg in die 2. Bundesliga schaffte. Zuletzt arbeitete er beim 1. FC Köln als Leiter des Nachwuchsleistungszentrums. Die Sachsen suchen nach der Trennung von Timo Rost weiter einen neuen Cheftrainer. Interimsmäßig wird die Mannschaft unter der Leitung von Carsten Müller, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums, trainiert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

In Aue soll nach turbulenten Tagen wieder Ruhe einkehren. Nach neun Spieltagen steht der FCE auf dem letzten Platz und hat noch kein Ligaspiel gewonnen. Der langjährige Präsident Helge Leonhardt hatte am 18. September seinen Rücktritt bekannt gegeben und damit die Verantwortung für die sportliche Talfahrt übernommen. Zwei Tage später wurde Rost nach nicht einmal drei Monaten von seinen Aufgaben entbunden. Bis zur Mitgliederversammlung am 12. November führt Unternehmer Torsten Enders den Club kommissarisch als Präsident an.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von dpa David Langenbein

Mehr aus Sport in Sachsen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken