Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Fußball

Endspiel um die Königsklasse: RB Leipzigs Millionen-Partie in Bielefeld

RB Leipzig muss nochmal alles in die Waagschale werfen, dass weiß auch Trainer Domenico Tedesco.

RB Leipzig muss nochmal alles in die Waagschale werfen, dass weiß auch Trainer Domenico Tedesco.

Leipzig.18. Dezember 2021, RB spielt gegen Bielefeld, es ist Spiel drei unter Neu-Coach Domenco Tedesco. Nach dem 4:1 gegen Gladbach und dem 1:1 in Augsburg erwarten alle einen Heimsieg für Leipzig. Mit stabilem Christbaumständer, roten Kugeln, viel Lametta. Auch Fußball-Lehrer Tedesco erwartet das.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Es ist bitter kalt, es ist unerquicklich. RB hat die Dynamik eines schwer bepackten und leicht angetüdelt durchs Barfußgässchen staksenden Weihnachtsmannes. Bielefeld ist leichtfüßiger, schneller, gewinnt 2:0. Das 0:2 (und auch die Hinführung) haben ihm den Weihnachtsurlaub vergällt, sagt Tedesco vorm Wiedersehen auf der Alm (Sonnabend, 15.30 Uhr). Doch es sind nicht nur entgangene Urlaubsfreuden und Revanchegelüste, die ihn und die Seinen am letzten Bundesliga-Spieltag an- und umtreiben. Ein Punkt muss her, um die fünfte Champions-League-Teilnahme zu fixieren.

Lesen Sie auch

Und weil kein Team der Welt in einem ernsthaften Klassement ernsthaft auf einen Punkt spielen kann, ohne selbigen ernsthaft zu riskieren, sollen drei her. Tedesco: „Es geht um die Wurst, wir spielen auf Sieg.“ Und: „Für diese Ausganglage haben wir uns zerrissen.“ Last oder Lust? „Es ist ein Privileg für uns, ein Finale um die Champions League zu haben.“ Ist so. Dass RB in der Winterpause mit dünnen 22 Punkten nur sechs Zähler Abstand auf einen Platz in der Königsklasse hatte, lag an schüchtern punktenden Leverkusenern (28) und unerwarteten Gästen im Penthaus (Freiburg/29). RB musste im danach obenrum schneller werdenden Rennen zum besten Rückrundenteam werden, um ranzukommen ans Privileg.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Berlin ist irgendwo, im tiefsten Hinterkopf.“

Übrigens: Nach dem Dezember-0:2 hatte RB fünf Zähler mehr als die Arminia. Jetzt sind es 30. Apropos: Die Bielefelder (27 Punkte) können den direkten Abstieg nur dann verhindern, wenn sie RB schlagen, Stuttgart (30) gegen Köln verliert und sich auch noch das um sieben Tore schlechtere Torverhältnis verflüchtigt. All das wird nicht zusammenkommen, ändert aber nix für Match auf der Alm. „Gegen uns geben immer alle Gas“, sagt Tedesco, „die wollen sich nichts vorwerfen lassen.“ Der Coach erwartet einen „unangenehmen Gegner“ und ein „zähes“ Spiel. „Sie haben uns in Leipzig 2:0 geschlagen.“ Und die Spieler vom Dezember „sind alle noch da“.

Was RB nach Ostwestfalen mitbringen muss? „Alles.“ Ballbesitz, Pressing-Momente, Raumaufteilung, Körperlichkeit, Konzentration bei Standards, Mentalität. Casting für Berlin? Dass Tedesco in Bielefeld auf der Suche nach den Supermännern fürs DFB-Pokalfinale gegen Freiburg (21. Mai, Berlin) ist, weist er zunächst von sich. „Berlin ist irgendwo, im tiefsten Hinterkopf.“ Wobei: „Die Jungs, die es jetzt gut machen … ja, es ist schwierig, Entscheidungen zu treffen.“ Weil alle fit sind und sich in der ersten Elf sehen. Womit wir bei Qualen (schönen) wären. „Wir haben es lange Zeit über Rotation versucht. Aber kein Spieler will rotieren, die wollen immer spielen. Mal Emil, mal Szobo, mal Dani - wir haben die Qual der Wahl.“

Hilft Bayer? Rudi Völler wird am Samstag beim Spiel seiner Leverkusener gegen Freiburg aus dem operativen Geschäft verabschiedet. Dazu würden die Bayer-Kicker gerne einen Sieg oder wenigstens ein beschwingtes Unentschieden beisteuern. In diesen beiden Fällen wäre RB auch nach einer Sünde auf der Alm durch. Letzte (Pokal)Meldung: Ein Sonderzug von Freiburg nach Berlin zum Pokalfinale wurde abgesagt. Es sind keine 700 Anmeldungen zusammengekommen. Der Allmächtige möge RB beistehen, dass sich ähnliches nicht Kreise ihrer Jünger wiederholt. Sonst drohen Exkommunikation, Sondersendungen und 11Freunde-Sonderausgaben.

Von Guido Schäfer

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.