Fußball

FSV Oschatz und Wacker Dahlen gehen ins Derby, Zschortau will wieder siegen

Zweikampf um den Ball im Mittelfeld zwischen dem Oschatzer Torjäger Peter Gärtner (links) und Fabian Essig. Rechts vorn marschiert Nico Wolf in Richtung Zschortauer Tor.

Zweikampf um den Ball im Mittelfeld zwischen dem Oschatzer Torjäger Peter Gärtner (links) und Fabian Essig. Rechts vorn marschiert Nico Wolf in Richtung Zschortauer Tor.

Oschatz/Spröda. Im Norden und Süden stehen am Wochenende in der Fußball-Nordsachsenliga sehr interessante Spiele auf dem Programm. In Oschatz ist am Samstag ab 15 Uhr der FSV Wacker Dahlen im Derby gefordert. Und am Sonntag um die gleiche Zeit will die SG Zschortau beim SV Spröda zurück in die Erfolgsspur finden. Das Kellerduell steigt beim FV Bad Düben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Oschatzer feierten auf eigenem Platz am 1. Oktober einen 5:1-Erfolg über Zschortau, mussten sich eine Woche später aber beim starken Aufsteiger SV Mügeln/Ablaß nach zwei frühen Toren in der dritten und elften Spielminute mit 0:2 geschlagen geben.

Biedermann fehlt Zschortau

Steffen Wiesner, der Chefcoach der Gastgeber, sagte mit Blick auf das anstehende Heimspiel: „Natürlich wollen wir gewinnen. Aber im Verlauf der Woche haben sich gleich mehrere meiner Spieler mit Grippe abgemeldet. Ich werde trotzdem versuchen, eine schlagkräftige Truppe zusammenzukriegen.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auf der Gegenseite erklärte Co-Trainer Mike Limburg, der den im Urlaub weilenden Chefcoach Thomas Patommel vertritt: „Natürlich gehen wir nach dem 5:2-Sieg über Zschortau mit stolzgeschwellter Brust in dieses Spiel, auch wenn Kunstrasen nicht so unser Ding ist. Der Ball läuft da etwas anders. Aber Oschatz muss schon was bieten.“

Robert Biedermann, der Dahlen bei der SG Zschortau mit einem tollen Tor zum 3:2 (54.) auf die Siegerstraße schoss, wird allerdings voraussichtlich fehlen. Er wurde vor einer Woche zehn Minuten nach seinem Treffer gefoult und musste mit einer Fußverletzung ausgewechselt werden. „Mit den Bändern sieht es nicht so gut aus“, berichtete Limburg. Außerdem hat Wacker in den letzten Wochen Dauerprobleme mit der Besetzung in der Abwehr gehabt.

„Spröda ist auf eigenem Platz nicht zu unterschätzen“

Nun zur Auswärtspartie der Zschortauer, die mit drei Siegen und ohne Gegentor toll in die Nordsachsenliga gestartet waren. Aber in den letzten drei Spielen kassierten sie 15 Treffer, verloren zweimal hintereinander und rutschten mit zehn Punkten auf Tabellenplatz fünf ab. „Wir müssen die Abwehr wieder in die Spur kriegen“, erklärte Alexander Prior schon nach der Heimschlappe gegen Dahlen. Immerhin hatte die SG die drei letzten Nordsachsenligapartien gegen die Wacker-Elf immer gewonnen – und dann folgte letzten Sonntag dann die 2:5-Niederlage.

„Und der SV Spröda ist auf eigenem Platz nicht zu unterschätzen“, sagte Prior weiter über den Tabellenelften. Zumal die Gastgeber mit Tizian Herrmann einen starken Torjäger in ihren Reihen haben. Der Sprödaer hat in der laufenden Saison schon sechs Treffer erzielt – ebenso wie die beiden Zschortauer Tobias Gohla und Sebastian Wünsch. Nur Pascal Ziegler vom Spitzenreiter FSV Blau-Weiß Wermsdorf ist mit sieben Treffern knapp besser und steht damit auf Platz eins der Torjägerliste.

Die Hubertusburger grüßen mit 19 Zählern souverän von der Tabellenspitze und haben am Samstag ab 15 Uhr Heimrecht gegen das punktlose Schlusslicht TSV Rackwitz. Im Norden steigt zur selben Zeit auch das Kellerderby zwischen dem FV Bad Düben (12. Platz/5 Punkte) und dem SV Zwochau (13./1 Pkt.). Für die Zwochauer, die letztes Wochenende beim 2:2 in der Heimpartie gegen Schildau ihren ersten Zähler holten, ist das ein Sechs-Punkte-Spiel und ein Auswärtssieg eigentlich Pflicht, um irgendwann den Anschluss an das Mittelfeld zu schaffen.

Mehr aus Sport in Sachsen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken