Fußball

Fußball-Schiedsrichter Rainer Petsch feiert seinen 60. Geburtstag

Hier ist Rainer Petsch (rechts) vor sieben Jahren beim Kreisligaspiel zwischen Thallwitz-Nischwitz (links Maximilian Becker) und dem FSV Brandis (in grün Oliver Weber) als Schiedsrichter im Einsatz.

Hier ist Rainer Petsch (rechts) vor sieben Jahren beim Kreisligaspiel zwischen Thallwitz-Nischwitz (links Maximilian Becker) und dem FSV Brandis (in grün Oliver Weber) als Schiedsrichter im Einsatz.

Bennewitz/Altenbach. Seinen 60. Geburtstag feiert am kommenden Sonntag der in der hiesigen Region weithin bekannte Fußball-Schiedsrichter Rainer Petsch. Der Jubilar bekleidete neben seiner jahrelangen aktiven Tätigkeit als Unparteiischer auch zahlreiche Ehrenämter auf Verbands- und Vereinsebene. Einige Funktionen hat er auch heute noch inne.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

So war der in Altenbach wohnhafte engagierte Sportfunktionär Vorsitzender des Jugendausschusses im Fußballverband Muldental/Leipziger Land, aktuell ist er Staffel-Leiter in der Altersklasse der B-Junioren. Als Referee steht er nach zahlreichen höherklassigen Einsätzen in den vergangenen Jahrzehnten momentan bei Begegnungen der Herren-Kreisliga A auf dem grünen Rasen. Obendrein fungiert er als Schiedsrichter-Obmann in seinem Heimatverein SV Blau-Weiß Bennewitz.

Einer der vielen Höhepunkte in seiner Laufbahn als Unparteiischer war in jüngerer Vergangenheit die Leitung des Pokalendspiels zwischen der SG Gnandstein und dem SV Tresenwald Machern im Juni 2014.

Von Heiko Henschel

Mehr aus Sport in Sachsen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken