Eishockey

Gracnar verlässt Eispiraten Crimmitschau – Neuer Torwart verpflichtet

Luka Gracnar, Torhüter der Eispiraten Crimmitschau, verlässt den Verein.

Luka Gracnar, Torhüter der Eispiraten Crimmitschau, verlässt den Verein.

Crimmitschau . Die Eispiraten Crimmitschau haben eine richtungsweisende Entscheidung in der Kaderplanung für die Saison 2022/23 getroffen. Torhüter Ilya Sharipov wechselt von den Nürnberg Ice Tigers aus der DEL nach Westsachsen. Der 27-jährige Deutsch-Russe soll der neue Stamm-Goalie der Crimmitschauer werden. Luka Gračnar wird die Eispiraten hingegen verlassen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Fußstapfen passen

„Luka war unsere erste Wahl. Nachdem er aber unsere Angebote abgelehnt hat, begann die Suche nach einer neuen Nummer eins. Letztlich sind wir mit Ilya fündig geworden und glauben, dass die Fußstampfen von Luka nicht zu groß für ihn sind. Ilya ist sehr ehrgeizig und möchte sich durch gute Leistungen wieder für die DEL empfehlen. Wir sind froh, dass er dies in Crimmitschau machen möchte“, sagt Teammanager Ronny Bauer zur Verpflichtung von Ilya Sharipov, welcher zuletzt für die Nürnberg Ice Tigers spielte. Für die Franken und die Schwenninger Wild Wings bestritt der Deutsch-Russe 20 Partien in der DEL, 2016 wurde er mit dem EHC Red Bull München deutscher Meister, allerdings ohne Einsatz im Eishockey-Oberhaus. Auch in der zweiten deutschen Eishockeyliga ist der Linksfänger kein Unbekannter. So stehen bereits 113 DEL2-Pflichtspiele für Riessersee, Bietigheim, Freiburg und Kaufbeuren in der Vita des ehemaligen deutschen U-Nationalspielers.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Facebook, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Crimmitschau hat sich in den letzten Jahren extrem positiv entwickelt. Es war schon immer unangenehm, gegen die Eispiraten zu spielen, vor allem vor den Crimmitschauer Zuschauern. Umso mehr freue ich mich nun, das rote Trikot anzuziehen und mit den tollen Fans hinter mir in die Saison zu starten. Ich sehe darin die perfekte Perspektive für mich“, meint Neuzugang Ilya Sharipov. „Mein persönliches Ziel ist, der Mannschaft immer die Möglichkeit zu geben, Spiele zu gewinnen und ich denke, dass unser gemeinsames Ziel die direkte Playoff-Qualifikation sein sollte. Aber das Allerwichtigste ist, als Einheit aufzutreten und Schritt für Schritt voranzugehen. Der Rest kommt von ganz allein“.

Dank an Luka Gračnar

Mit der Verpflichtung von Ilya Sharipov, der das neue Torhüter-Duo mit Christian Schneider bildet, steht auch der Abgang von Luka Gračnar fest. Der slowenische Nationaltorhüter kam im vergangenen Sommer von den Black Wings Linz aus der österreichischen ICEHL und bestritt für die Eispiraten 43 Pflichtspiele, in denen er 24 Siege einfahren konnte und nicht nur statistisch zu den besten Torhütern der vergangenen Zweitliga-Spielzeit zählte. „Luka hatte einen großen Anteil am Erfolg der vergangenen Saison und dafür möchte ich mich hier nochmal bedanken. Er ist ein tadelloser Sportsmann und Mensch. Wir wünschen Luka alles erdenklich Gute für seine Zukunft und weiterhin viel Erfolg“, so Ronny Bauer.

Der derzeitige Eispiraten-Kader für die Saison 2022/23 Tor: Ilya Sharipov, Christian Schneider Abwehr: Ole Olleff, Felix Thomas, Mario Scalzo, Nick Walters Angriff: Patrick Pohl, Willy Rudert, Lucas Böttcher, Tamás Kánya

Von pmec

Mehr aus Sport in Sachsen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken