Verletzter RB-Keeper

Gulacsis Kreuzbandriss schockt RB Leipzig: „Wir sind für Pete da“

Leipzigs Torwart Peter Gulacsi wird verletzt vom Platz getragen.

Leipzigs Torwart Peter Gulacsi wird verletzt vom Platz getragen.

Leipzig. Der Tag danach. Nach dem 3:1-Sieg der Roten Bullen in der Champions League gegen Celtic Glasgow. Freudbetontes Training am Cottaweg. Nach Siegen wird viel gelacht, weniger geschwitzt. Ja, Sonnenseite des Profi-Lebens. Im vorliegenden Fall gibt es auch Schattenseiten. Bevor die RB-Helden das Grün am Trainingszentrum betreten, versammelt Cheftrainer Marco Rose alle in der Kabine um sich. Dort auch zugegen: Peter Gulacsi. Der ungarische Nationaltorhüter hat sich gegen Glasgow einen Riss des vorderen Kreuzbandes zugezogen, wird in Kürze operiert und in dieser Saison nicht mehr Fußball spielen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Rose und Co. umarmen den tieftraurigen Familienvater, sprechen ihm Mut zu. Verteidiger Abdou Diallo: „Wir sind für Pete da. Verletzungen gehören leider in unserem Beruf dazu.“ Möglicherweise würde ein Auswärtssieg bei Diallos Ex-Verein, dem FSV Mainz 05, die Heilung des beliebten Kapitäns befördern. Anstoß ist am Sonnabend um 15.30 Uhr.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Gulacsi, Profi durch und durch, ist schon im Behandlungs- und Comeback-Modus. Lymphdrainage, leichtes Durchbewegn des Kniegelenkes, Kühlen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

OP-Termin steht noch nicht fest

Es ist die erste schwere Verletzung in der Karriere des Torhüters. Die muss der zweifache Familienvater verpacken. Körperlich und mental. Die abendlichen Tränen in den Augen sind getrocknet, Gulacsi sucht das Licht am Ende des Tunnels, eine Perspektive, will bis ins hohe Alter Fußball spielen.

Wann sich der Ungar operieren lassen wird, steht noch nicht fest. Wer den Eingriff am langjährigen Rasenballer (seit 2015 im Verein) vornehmen wird, ist auch noch nicht fixiert. Professor Christian Fink? Die Ikone von der Innsbrucker Unfallchirurgie genießt in Fußballer-Kreisen große Wertschätzung. Gulácsi war nach seinem verletzungsbedingten Aus in der 13. Minute der Celtic-Partie in die Universität gefahren worden.

Lesen Sie auch

Dort wurde der Computertomograph angeworfen. Die Diagnose war eindeutig: Riss des vorderen Kreuzbandes. Über etwaige Kollateralschäden (Meniskus, Knorpel) wird noch zu befinden sein. Eingedenk der Erfahrungen, die RB mit bisherigen Kreuzbandverletzung gemacht hat, geht man aus, dass sieben, acht Monate ins Land gehen werden. Siehe Lukas Klostermann und Marcel Halstenberg.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Gulacsis Statthalter Janis Blaswich ist ein Guter, glänzte nicht nur bei seinem Einsatz gegen die Schotten. Dennoch sind die RB-Chefs überzeugt, dass ein weiterer Torhüter zum an neuralgischer Stelle ausgedünnten Kader stoßen muss. Das müsste ein Profi sein, der aktuell nicht unter Vertrag steht. Die Variante „Wir warten aufs Christkind“ wird nicht zur Anwendung kommen. Der Pokalsieger wird zeitnah einen neuen Torhüter präsentieren.

Peter Gulacsi hat sich den 3:1-Sieg seiner Kollegen auf dem Handy angeschaut. Auf der Fahrt zum MRT, im Wartezimmer und auf der Rückfahrt zum Cottaweg.

Mehr aus Sport in Sachsen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken