Rücktritt

Henry Aulich verlässt Vorstand der BSG Chemie

Henry Aulich verlässt den Vorstand der BSG Chemie. (Symbolbild)

Henry Aulich verlässt den Vorstand der BSG Chemie. (Symbolbild)

Leipzig. Henry Aulich verlässt den Vorstand der BSG Chemie. Auch sein Amt als Geschäftsführer legt er nieder, wie der Verein am Dienstag mitteilte. Grund für seinen Rücktritt seien „unterschiedliche Vorstellungen von der zukünftigen Ausrichtung des Vereins“. Man habe sich aber nicht im Streit getrennt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Übergangsweise wird Uwe Kuhl Aulichs Aufgaben übernehmen. Eine dauerhafte Lösung soll in Ruhe gesucht werden. Seit 2012 war Henry Aulich im Amt. Er wird dem Verein auch weiterhin als Sicherheitsbeauftragter zur Verfügung stehen.

pad

Mehr aus Sport regional

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen