Reiten

Hufschlagfiguren und Hindernisse: 300 Sportler bei Reitturnier in Frohburg

Michelle Landgraf vom RFV Greifenhain punktete bei der Stilspringprüfung.

Michelle Landgraf vom RFV Greifenhain punktete bei der Stilspringprüfung.

Frohburg. Schon allein der Anblick der vielen bestens konditionierten Sportpferde erfreuten auf der Frohburger Reit- und Fahranlage die Besucher des Reit-und Springturniers unter Leitung der Aktiven des RFV Greifenhain um ihren Vorsitzenden Andreas Fischer vom gleichnamigen Pferdehof Fischer.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Beim Dressur-Wettbewerb E5/2 ritt im Sattel gut ausbalanciert Samantha Schewe vom RFW Kleinbardau auf Pferd Cinley im Mittelschritt zur Mitte, um den Gruß zu erweisen. Vorzüglich ihr Pferd im Arbeitstempo auch in Trab und Galopp gezügelt, errang Samantha unter den 25 Reiterinnen hinter Luise Hafkenbrink vom PSV Am Burgunderteich/Machern den zweiten Platz. Lena Jaschke vom RFV Greifenhain wurde Fünfte. In der Dressurprüfungsklasse A mit Sternchen zeigte Susann Viering vom RFV Greifenhain auf Pferd Rodo Light, dass sie die Hufschlagfiguren fleißig geübt hatte und so unter ihren 28 Konkurrentinnen und Konkurrenten verdient zu Sieglorbeeren kam.

„Zusammenspiel zwischen Reiter und Pferd stets Augenweide“

Teamfreundin Lena Weiske errang den 8. Platz. Clara Landgraf vom RFV Greifenhain beeindruckte beim Stilspring-Wettbewerb mit sechs Teilnehmerinnen mit einem vorzüglichen Parieren ihres Pferdes Danny Sahne, gekonntem schnellen Wenden und fast punktgenauen Absprüngen. Clara gewann vor Yasmin Böhme vom RV Hohburger Schweiz. Anne Kipping vom RFV Greifenhain ersprang den 4. Platz.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Springprüfung Klasse A mit einem Sternchen absolvierten 42 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Lisa Haferkorn vom RFV Greifenhain zügelte flott ihr Pferd Ninett Sue in den Hindernisparcours und nahm nach der Grußerweisung das erste von sieben Hindernissen in einer Höhe von 95 Zentimetern in Angriff. Mit Bravour fand die junge Sportreiterin aus Frankenhain den günstigsten Absprungpunkt und erfreute so die Zuschauer auch mit einer sehenswerten Flugphase. Lisa ersprang hinter Lilly Friedrich vom PSV Oelsnitz und vor Anna Beier vom RFSG Langenleuba-Niedersteinbach den 2. Platz. Autohaus-Geschäftsführer Jens Haferkorn klatschte mit Blick auf Tochter Lisa bei der Siegerehrung kräftig mit und gab zum Besten: „Schnelle Flitzer bei Autorennen begeistern, aber auch das gute Zusammenspiel zwischen Reiter und Pferd wird bei Turnieren stets zur Augenweide.“ Das Ehepaar Bär aus dem Rochlitzer Ortsteil Ralapp besucht jedes Reitturnier in Frohburg und stimmte dem voll zu.

„Freuen uns wieder über die vielen Turnierteilnehmerinnen und Teilnehmer“

Die Springprüfung Klasse L (Leicht) mit 18 Teilnehmerinnen und Teilnehmern bei 1,15 Meter hohen Hindernissen bestritt Victoria Dögel vom RV Kitzscher mit einem 5. Platz. Auch deren Teamkollege Christian Heuter kam in der Klasse Springprüfung M bei 1,25 Meter hohen Hindernissen mit einem Sternchen und elf Teilnehmern auf den 5. Platz.

„Wir freuen uns wieder über die vielen Turnierteilnehmerinnen und Teilnehmer und danken den fleißigen Helfern, die beim Aufbau des Parcours bis hin an Speise- und Getränkestand mit für ein gutes Gelingen dieser Reitsportveranstaltung sorgten“, resümierte Simone Fischer vom Vereinsvorstand.

Alle Ergebnisse auf dem Internetportal: FN erfolgsdaten Frohburg.de

Von Wolfgang Riedel

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.