Frauenfußball

In der Landesklasse Nord: Luppa feiert den ersten Saisonsieg

Luppas Kapitän Clara Sahlbach (Nr. 15) köpft in dieser Szene gerade das Tor zum 2:0-Zwischenstand gegen Rotation Leipzig.

Luppas Kapitän Clara Sahlbach (Nr. 15) köpft in dieser Szene gerade das Tor zum 2:0-Zwischenstand gegen Rotation Leipzig.

Luppa. In der Landesklasse Nord haben die Fußballerinnen vom FSV Luppa 90 am vergangenen Sonntag ihren ersten Saisonsieg eingefahren. Das Team von Trainer Sven Juretschke setzte sich bei der SG Rotation Leipzig glatt mit 3:0 (2:0) durch. Vor immerhin 75 Zuschauern hatten Lara Biedermann (23. Minute) und Kapitän Clara Sahlbach (32.) die Gäste in der ersten Halbzeit schon auf Siegkurs gebracht. Alexa Liebig machte mit dem dritten FSV-Treffer in der 82. Minute dann den Sack zu.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Wermsdorfer Pressechef André Kamm sagte nach dem Spiel: „Nach zwei Auftaktniederlagen spielten die Gäste in Leipzig mit Leidenschaft und verdienten sich die drei Punkte. Rotation verpasste den durchaus verdienten Ehrentreffer.“

Nächste Punkte am Sonntag?

Die Juretschke-Elf war am 28. August mit einer 1:3-Heimniederlage gegen den Chemnitzer FC im Landespokal ausgeschieden. Der Punktspielauftakt in der Landesklasse Nord erfolgte dann eine Woche später mit einem weiteren Heimspiel. Vor 30 Zuschauern setzten sich die Gäste vom ESV Lok Döbeln mit zwei späten Toren (63./90. Minute) knapp mit 2:0 durch.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am 18. September gab es für den FSV Luppa wieder keine Punkte. Beim Bornaer SV 91 lagen die Gäste bereits zur Halbzeit mit 0:3 hinten. Erst nach der 5:0-Führung der Bornaerinnen gelangen dem FSV noch drei Tore durch Charline-Luise Krell (54.) und Clara Sahlbach (59./64.). Dabei blieb es bis zum Schlusspfiff.

Am kommenden Sonntag ab 14 Uhr winken Luppa allerdings die nächsten drei Punkte. Dann ist der Tabellenletzte SpG BSV Schönau/Eintracht Süd II zu Gast beim FSV, der mit seinen bisherigen drei Zählern momentan den sechsten Tabellenplatz unter den elf Mannschaften belegt. Die SpG hat allerdings – im Gegensatz zum Vorletzten Rotation Leipzig – in den bisherigen zwei Spielen schon vier Tore erzielt. Aber bei neun Gegentreffern war bisher kein Punkt drin für Schönau/Eintracht Süd II.

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken