Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Fußball

Kreisliga: Kantersieg für Fockendorf – Löbichau souverän

Einheit Altenburg gegen Großenstein: Steven Rother erzielt für die Altenburger das 2:2.

Einheit Altenburg gegen Großenstein: Steven Rother erzielt für die Altenburger das 2:2.

Fockendorf. SV Löbichau – LSV Altkirchen 3:0 ( 1:0). Im Nachbarschaftsderby hatte der Gastgeber am Ende klar die Nase vorn. Löbichau legte durch Fleischer vor (26.). Dann tat sich wenig, das Spiel war verteilt. Auch nach der Pause blieb die Partie zuerst offen. Dann kam Löbichau immer besser ins Spiel. In der Schlussphase kam die Entscheidung für Löbichau. Spieweg erhöhte auf 2:0 (83.). Nur wenig später gelang Suffa das 3:0, die Partie war gelaufen für die Hausherren (85.).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

SV Eintracht Fockendorf – SV Schmölln II 7:1 (2:0). In der ersten Halbzeit war es ein offenes Spiel, wie Trainer Nestler aus Fockendorf resümierte. Schmölln II begann druckvoll, traf aber auf clevere Gastgeber. Routinier Hillig besorgte mit zwei Toren die Fockendorfer Pausenführung (37.,41.). Der Gastgeber kam immer besser ins Spiel, legte sofort nach dem Wechsel zum 3:.0 durch Sprigode nach (49.). Nochmals traf Hillig zum 4:0 (52.). Souverän spielte Fockendorf auf, beherrschte die Szenerie. Zeißig gelang der Schmöllner Ehrentreffer (72.). Fockendorf drehte nochmals auf, erhöhte durch Peters auf 5:1 (76.). Kleinoth traf zum 6:1 (84.). Den Endstand zum klaren Heimsieg stellte Kloss her (86.).

Einheit Altenburg – SSV Großenstein 3:3 (2:2). Ausgeglichen verlief die erste Halbzeit mit Chancen auf beiden Seiten. Großenstein gelang durch Schellenberg eine schnelle Führung (8.). Diese konnte Lippmann schnell egalisieren (15.). Die Partie wogte hin und her. Melzer traf zur erneuten Gästeführung (26.). Diese glich Rother zum Pausenstand aus (28.). Nach der Pause blieb die Partie offen. Müller brachte Einheit in Führung (72.). Jedoch nur zwei Minuten später glich Melzer zum Remis aus (74.). Es blieb bei diesem gerechten Endstand.

FSV Lucka – TSV Pölzig 2:0 (1:0). Über 90 Minuten bestimmte Lucka das Spiel, war offensiv ausgerichtet. Die Gäste hatten Besetzungsprobleme, mussten Stammspieler ersetzen. Nach einem schnellen Angriff der Luckaer erzielte Kämpfe die Führung (25.). Auch nach der Pause gab Lucka weiter den Ton an, drückte Pölzig in die Defensive. Eine gelungene Kombination des Gastgebers schloss Claus mit dem 2:0 ab (55.). Bis zum Ende kontrollierte Lucka das Spiel.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

SG TSV Monstab / Lödla – FSV Ronneburg 2:1 (1:0). Monstab /Lödla kam sofort besser ins Spiel, hatte die Partie im Griff. Bölke erzielte die schnelle Führung (15.). Monstab /Lödla war offensiv ausgerichtet, hatte noch viele Chancen. So vergab Bölke einen Elfmeter (38.). Das Bild änderte sich nach der Pause. Nun wurde Ronneburg stärker, drängte den Gastgeber in die Defensive. Monstab / Lödla kam nur zu einigen Kontern. Mit einem Superschuss ins lange Eck erhöhte Pester auf 2:0 (85.). Ronneburg blieb gefährlich, kam durch Willscher zum Anschlusstreffer (8.). Der Hausherr brachte den Sieg über die Zeit.

Die Begegnung Motor Altenburg – ASV Wintersdorf ist ausgefallen.

Von Reinhard Weber

Mehr aus Sport in Sachsen

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.