Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Ehrung des MDR

Kategorie Aufsteiger: Leipziger Sporttalent für Goldene Henne nominiert

Johanna Krauß und Trainer Dmytro Ostapenko bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Kiew im Dezember 2021.

Johanna Krauß und Trainer Dmytro Ostapenko bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Kiew im Dezember 2021.

Leipzig. Große Ehre für Johanna Krauß: Die Wasserspringerin vom SC DHfK ist für die Goldene Henne 2022 nominiert, die am 7. Oktober in ihrer Heimatstadt verliehen wird. Die gebürtige Leipzigerin errang vor einem reichlichen halben Jahr in Kiew den Junioren-Weltmeistertitel vom Ein-Meter-Brett.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In der Kategorie „Aufsteiger“ hat die 17-jährige Sportgymnasiastin zwei starke Kontrahentinnen. Zum einen Schauspielerin Hannah Schiller (22) aus Berlin. Die gebürtige Bonnerin spielte unter anderem im Tatort in der ARD. Dritte Kandidatin ist Goldschmiedin Sophia (26), die als Sängerin bei Spotify gerade durch die Decke geht. Die Publikums-Abstimmung auf mdr.de läuft in den kommenden 14 Tagen.

In diesem Sommer startet Johanna Krauß erneut bei den Junioren-Europameisterschaften. Ihre komplette Familie war im Schwimmen erfolgreich: Von den Großeltern über die Eltern (Mutter Sabine war mehrfache EM-Medaillengewinnerin und Olympia-Vierte) bis zu Onkel Stefan Herbst, der drei Mal an Olympischen Spielen teilnahm. Johannas Bruder Ramon Klenz startet in dieser Woche bei den Finals der Schwimmer in Berlin.

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.