Fußball

Klarer Sieg für Motor Altenburg – FSV Meuselwitz dominiert

Cedric Künstler von Motor Altenburg setzt sich gegen Barbar Naziri von BSG Wismut Gera II durch.

Cedric Künstler von Motor Altenburg setzt sich gegen Barbar Naziri von BSG Wismut Gera II durch.

Altenburg. FSV Meuselwitz – SG FSV Langenleuba/Niederhain 4:2 (1:2). Der FSV als Gastgeber dominierte vor der Pause, ging durch ein Eigentor von Heimer in Führung (7.). Die agierten mit Konterfußball, waren damit erfolgreich. Ein weiteres Gegentor auf der anderen Seite durch Rother brachte den Ausgleich (22.). Dann traf Passekel für die SG zur Gästeführung (39.). Nach dem Wechsel dominierte der Hausherr und schaffte noch die Wende. Mit einem Elfmeter glich Gentzsch aus (78.). Bei Langenleuba ließ die Kraft nach. In den letzten Minuten machte Meuselwitz den Sieg klar. Schröter traf zur Führung (89.). Kurz darauf machte Strobl mit dem 4:2 den Heimsieg und so den Einzug in die nächste Runde perfekt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

ZFC II – SV Lumpzig 3:1 (0:1). Der ZFC II war zu Beginn Spiel bestimmend, hatte mehr Ballkontakte. Die Lumpziger Routiniers boten jedoch erfolgreich Paroli, schafften kurz vor der Pause die Führung durch Burkhardt (43.). Nach dem Wechsel hatte der ZFC II etwas mehr vom Spiel und drehte die Partie. List glich aus (52.). Wenig später gelang Zergiebel die Führung (56.). Das 3:1 von Linzer war die Entscheidung (78.). Der Gast aus Lumpzig hatte noch zwei gute Chancen. Der ZFC II erreichte so die nächste Runde.

Motor Altenburg – Wismut Gera II 4:1 (1:1). Im Duell der Kreisoberligisten behielt Motor die Oberhand. Ausgeglichen verlief noch die erste Halbzeit. Dann aber gelang Korent die Führung 825.). Eine schnelle Kombination brachte den Ausgleich durch Tretner (33.). Sofort nach der Pause übernahm der Gastgeber das Zepter, dominierte. Wismut II war in der Defensive gebunden. Schnell erzielte Engelhard die Führung (47.). Nun beherrschte Motor das Spiel, ließ den Ball laufen. Baur machte das 2:1 zur Vorentscheidung (54.). Mit dem 3:1 machte Himstedt den Sack zu (71.). Motor hatte bis zum Ende das Spiel im Griff, kontrollierte so die Partie und zog in die nächste Runde.

Weitere Ergebnisse waren:SV Münchenbernsdorf – SG 1. FC Greiz II 0:3, BW Auma- BW Greiz 5:3, SG FC Motor Zeulenroda – TSV Rüdersdorf 2:1. Damit sind auch Greiz II, Auma und Zeulenroda in der nächsten Runde.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im Regionalpokal fielen am Wochenende witterungsbedingt folgende Spiele aus: Gera-Pforten – RSV Altenburg, FSV Lucka – SV Bad Köstritz, FSV Ronneburg – SG TSV Monstab/Lödla, Einheit Altenburg – SV Schmölln II, SV Ehrenhain – SV Rositz.

Mehr aus Sport in Sachsen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken