Leichtathletik

Jolina Lange aus Grethen startet bei der Jugend-Europameisterschaft

Die beiden Leichtathletinnen Jolina Lange (rechts) aus Grethen und Chantal Rimke (Jena) werden Deutschland bei der Jugend-Europameisterschaft im Kugelstoß in Jerusalem vertreten.

Die beiden Leichtathletinnen Jolina Lange (rechts) aus Grethen und Chantal Rimke (Jena) werden Deutschland bei der Jugend-Europameisterschaft im Kugelstoß in Jerusalem vertreten.

Grethen. Eingefleischte Leichtathletikfans haben über Jahre die Entwicklung von Jolina Lange, die beim TSV Einheit Grimma das Einmaleins der Leichtathletik erlernt hat, verfolgt. 2020 wechselte Jolina, die aus Grethen stammt, auf die Sportschule nach Chemnitz. Dort machte sie den Abschluss an der Sportoberschule und besucht mittlerweile das dortige Sportgymnasium.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Trainiert wird das talentierte Mädel von Christian Sperling. Es dauerte nicht sehr lange, da trug das professionelle Training im Kugelstoß Früchte. Als die damals 15-jährige in der Drehstoßtechnik die 24 Jahre alte deutsche Bestleistung mit der 3 Kilogramm schweren Kugel um 16 Zentimeter auf 16,96 Meter verbesserte, da war das ein mächtiger Paukenschlag.

Lesen Sie auch

Der Name Jolina Lange prägte sich – wie der vor Jahrzehnten von Margitta Gummel – in die Köpfe der Gegner, Fans und Statistiker ein. In dem Altersbereich trainieren die Athletinnen Kugelstoß und Diskuswurf. So war es auch kein Wunder, das Jolina 2020 die Beste in beiden Disziplinen in Deutschland war.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Medaillen bei Landes- und Mitteldeutschen Meisterschaften wurden gehamstert. Bei der Deutschen Jugendmeisterschaft in Rostock im Sommer 2021 erkämpfte sich Jolina Lange die Bronzemedaille im Kugelstoß hinter zwei älteren Athletinnen. Der Traum von der U19-Europameisterschaft im italienischen Rieti verpuffte, denn aufgrund von Corona wurden viele Sportveranstaltungen auf Eis gelegt.

Übungsleiter Steingaß ist stolz auf seinen Schützling

Nun zeigte Jolina Lange bei einem Meeting in Walldorf (Baden-Württemberg), wo die Reise hingeht. Sie knackte mit der 3-kg-Kugel die geforderte Norm für die Jugend-EM der U18 in Israel. Sie begann den Wettkampf mit 16,13 Meter und legte im zweiten Durchgang 16,95 Meter nach. Das war 1,15 Meter weiter als die vom Leichtathletik-Verband geforderte Norm von 15,80 Meter und der Tagessieg.

Das entging auch nicht ihrem ersten Übungsleiter Steffen Steingaß vom TSV Einheit Grimma. Er ist stolz darauf, einen Schützling so weit nach oben gebracht zu haben. Doch um die Fördertöpfe für den Leistungssport richtig anzuzapfen, ist eine Zentralisierung der Besten notwendig. Der zweite aber wichtigere Aspekt sind gleichwertige Trainingspartner und erfahrene Trainer.

Das Talent aus Grethen startet nun für den LV 90 Erzgebirge Thum. Mittlerweile war Jolina Lange zur Einkleidung und fiebert ihrem ersten internationalen Wettkampf entgegen. Am 1. Juli wird sie nach Israel reisen, um vom 4. bis 7. Juli 2022 in Jerusalem bei der Jugend-EM anzutreten. Bereits am Eröffnungstag wird Jolina ab 19.40 Uhr in der Qualifikation im Ring stehen. Am Folgetag beginnt das Finale der Kugelstoßerinnen 19.20 Uhr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Blättert man in den Geschichtsbüchern der Leichtathletik im Muldental, muss man weit zurück gehen, um EM-Teilnehmer zu finden. Ein Burkartshainer gewann 1972 im Hürdenlauf bei der JEM Silber. Der Grimmaer Olaf Beyer siegte 1978 im 800-Meter-Lauf bei in Prag im Rennen seines Lebens vor Steve Ovett und Sebastian Coe. Letzterer ist seit Jahren Präsident des Leichtathletikweltverbandes, der seit 2020 nicht mehr International Association of Athletics Federations (IAAF), sondern World Athletics heißt.

Von Frank Thomas

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken